Ohne Dispo ins Minus (Sparkasse) (kann ich mir das erlauben ist ein Notfall)?

2 Antworten

Wenn Du heute 5,- Euro abhebst, bevor die 9,56 Euro tatsächlich per Lastschrift eingezogen werden, dürfte es gehen. Bei einem Tag Überziehung wird Dir die Bank nicht den Kopf abreissen, aber sehr wohl ein paar Cent Überziehungsgebühr berechnen.

Update weil vergessen: Wenn die 9,56 Euro Kontoführungsgebühren der Sparkasse selbst sind, dann geht das Konto wie gesagt ins Minus. Ist es eine Abbuchung von einer dritten Stelle (Z.B Telefongesellschaft, Einzelhandel, etc.), dann werden die 9,56 Euro eventuell nicht an den Empfänger gesendet. Wobei da auch meist eine Karenzzeit von 2 Tagen ist.

@lifestyle76

Ich habe jeweils zweimal 1,99€ an PayPal zu zahlen (per Lastschrift) dann 2,14€ an die Tanke und 1,74 an Norma und und nochmal 2,14 also knapp bei 2,90 im Minus dann noch die 5 Euro die ich abheben mag sind ja dann -7,90

@Sam07100

Ok, in dem Fall wird nur soviel Geld an die jeweiligen Stellen überwiesen wie noch auf dem Konto ist. Es gibt aber eine Karenzzeit bei der Bank von ca. 2 Tagen. Wenn Du das fehlende Geld noch morgen einzahlst, wird es dann am Dienstag an die jeweiligen Rechnungssteller weitergeleitet. Überschreitest Du die zwei Tage und zahlst nicht ein, würden die entsprechenden Abbuchungen (die mit den Restgeld nicht gezahlt werden konnten) mangels Deckung zurückgegeben. Sprich: PayPal oder Norma bekommt dann kein Geld und mahnt Dich an. Aber wenn Du morgen einzahlst ist alles schick.

Wenn ich der Bankdirektor wäre, würde ich es genehmigen. 

Was möchtest Du wissen?