Nebenkostenabrechnung für Garage?

5 Antworten

Die Zahlung von Nebenkosten muss im Mietvertrag vereinbart sein. Das ist bei dir nicht der Fall. Daher hast du die Nebenkosten bereits pauschal mit der Miete bezahlt. Mehr kann der Vermieter nicht fordern mangels vertraglicher Vereinbarung.

Ihre Zahlungverpflichtung ergibt sich aus dem Wortlaut Ihres Mietvertrages.

Ist da lediglich eine Stellplatzmiete ohne Hinweis auf zusätzlich anfallende Nebenkosten vereinbart, zahlen Sie auch nicht mehr als die vereinbarte Stellplatzmiete.

Weisen Sie folglich die Forderugn des Vermiteters als unbegründet zurück, falls Sie keine darauf folgend fristgerechte Kündigung des Mietverhältnisses zu fürchten haben.

Wenn in dem Mietvertrag keine Nebenkosten erwähnt sind, die zu zahlen wären, sind sie auch nicht fällig. Dann hast du eine sogenannten Pauschalmiete, die auch die Kosten für Strom, Heizung und Grundbesitzabgaben umfasst. Wenn der Vermieter dir eine Nebenkostenabrechnung erstellen will, muss er im Mietvertrag bereits darauf hingewiesen haben, welcher Teil deiner Miete als Nebenkostenvorauszahlung zählt und welche Nebenkosten abzurechnen sind. Wenn das alles in deinem Vertrag fehlt, hat er Pech gehabt. Ansonsten hätte er die Nebenkosten für 2017 bis zum 31.12.2018 abrechnen müssen. Ist das nicht erfolgt, sind diese verjährt. Die Nebenkosten (sofern sie denn vereinbart sind) für 2018 müssen bis 31.12.2019 abgerechnet sein. Bitte prüfe also nochmal genau deinen Mietvertrag. Da du eine Privatperson bist, gilt für dich kein Gewerbemietvertrag. Den gibt es nur zwischen zwei Gewerbetreibenden.

"Da du eine Privatperson bist, gilt für dich kein Gewerbemietvertrag. Den gibt es nur zwischen zwei Gewerbetreibenden."

<-- steht das irgendwo oder weißt du das "nur"

wenn dem so ist, welche fristen (sofern vorhanden) gibt es dann?

@Thenewuser

Das steht im Mietrecht. Wenn du den Parkplatz für die Abstellung deines privaten PKWs nutzt, bist du kein Gewerbetreibender. Würdest du den Parkplatz aber zur Abstellung eines Taxis benutzen, mit dem du dein Gewerbe ausübst, dann bist du ein Gewerbetreibender. Als solltest du jetzt selbst wissen, ob die Nutzung deines Parkraums privater oder gewerblicher Art ist.

@perledersuedsee

gilt dies nicht bei direkt an den Wohnraum angrenzende PPL?

mein Abteil ist ca. 2.5km von meiner Wohnung entfernt...

Wenn mietvertraglich keine Betriebskostenumlage vereinbart wurde, sind diese mit der vereinbarten Miete abgegolten. Will heißen, die BK sind inclusive. Wenn eine Abrechnung kommt, diese mangels Rechtsgrundlage zurückweisen.

Es ist kein Wohnungsmietvertrag.

Die erste Frage ist doch, ob überhaupt separate Betriebskostenzahlung für den Garagenplatz vereinbart ist. So etwas müßte im Mietvertrag stehen.

Ansonsten gibt es dafür keine Fristen, die den Wohnungsmietverträgen entsprechen.

Was möchtest Du wissen?