Nebenkostenabrechnung für 2 Personen - Mietvertrag für 1 Person

12 Antworten

50 Euro Nebenkosten sind reichlich wenig. Du warst sehr niedrig eingestuft, deshalb musst Du auch tüchtig nachzahlen. Ich bin auch alleine - habe 62 qm - und zahle alleine an NK ohne Strom 190 Euro - muss aber dabei sagen, dass widerum ist wirklich verdammt viel, kommt aber daher, da es DG ist und sehr schlecht isoliert - die Heizung frisst sehr viel. Normal für 65 qm und 1 Person ist ca. 140 Euro. 50 Euro ist deutlich zu wenig. Und - naja, wenn Dein Freund täglich bei Dir schläft usw. das fällt natürlich den Nachbarn auf und die werden es ja vielleicht dem VM gesteckt haben, dass der dauernd da ist - aber dennoch darf der Vermieter jetzt nicht für 2 Personen rechnen, weil er eine eigene Wohnung hat. Normal nicht!

Und auch hier der Tip: Mietverein. Kostet wenig, leistet unheimlich viel!
Wenn du versuchst dich da selber durzuschlagen, lässt du nur ne Menge Nerven. Die Profis vom Verein, sind da richtig fix und kennen sich gut aus.

Die Sache ist nur...wenn man erst Mitglied wird dann helfen die einem erst wenn man drei Monate Mitglied ist und dann helfen sie normal nicht für zurückliegende Fälle.

@Schnuffduff

Das höre ich zum ersten Mal

@Schnuffduff

ja, aber vielleicht können andere Mitleser davon profitieren, indem sie früh genug beitreten.

@Morpheus99

da hast du recht Morpheus

@Schnuffduff

Wir hatten damals auch Probleme mit einen Vermieter, sind in den Verein eingetreten und die haben sofort geholfen.

@morefunhoney

Das finde ich gut...vielleicht haben sie es dann mittlerweile geändert.

@morefunhoney

Ich habe Rechtschutz - habe aber damals doch mal den Mieterverein angerufen - die haben mir sogar schon am Telefon ein paar Tips gegeben. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die wie eine Versicherung erst einmal kassieren. Ich habe nur Abstand davon genommen, weil ich ja einen Anwalt nehmen kann und dafür schon nciht wenig bezahle im Quartal. Mir wäre das zuviel des Guten

Also die Heizkosten kann er nicht auf 2 Personen hin verteilen und diese machen das Haupt oft aus. Und wie sieht das mit Wasser aus bei Dir? Eigenes Zählwerk oder wird das verteilt? Müllabfuhr ist z. B. ein Posten - das kann er Dir jetzt nicht doppelt aufticken. Lasse Dir alle Belege vorlegen und gehe damit zu diesem Mietverein. Die werden Dir garantiert helfen. Dennoch - wie gesagt: 50 Euro das war mal vor 15 Jahren oder so - ist deutlich zu wenig - glaube es mir bitte! Ich mache die Nebenkostenabrechnungen für einige Mietwohnungen, die meiner Chefin gehören mit ihr gemeinsam - das, was der Dir an NK erzählt hat anfangs - ist einfach utopisch und das wusste er mit Sicherheit

Heizung und Strom habe ich bereits mit den Stadtwerken abgerechnet. Hier handelt es sich lediglich um Wasser, Müllabfuhr, Schornsteinfeger, Gebäudevers., Gartenservice, Hausmeister, Grundsteuer.

@widow

die Kosten sind ja bis auf Wasser sowieso Personenanzahlunbahängig!!!! Die Abrechnung ist definitiv falsch und illegal, wenn nicht gar betrügerisch

@Mismid

Wenn Du die Heizung extra zahlen musst, dann geht das mal nicht so einfach, was der da macht. Auf jeden Fall keine NZ in dieser HÖhe. Gehe auf jeden Fall dagegen an - Viel Glück

@Mismid

Auch in puncto Wasser - da bestehe auf jeden Fall auf eine eigene Wasseruhr. Ein alleinstehender Mensch kann manchmal mehr Wasser verbrauchen als eine 3köpfige Familie. Hatte mal eine Nachbarin, die für ihren Sohn die ganze Wäsche gemacht hat;-)

@Panikgirl

Danke dir sehr für deine Tipps! Ich werde mich da jetzt mal schlau machen. Habe eine befreundete Anwältin, die meinen Vermieter schon als schwarzes Schaf kennt.

@widow

Na, dann haste eigentlich sehr gute Karten. Kann diese Anwältin Dir nicht auch ohne RS-Versicherung etwas helfen?

@Panikgirl

Das macht sie, deswegen werde ich sie jetzt auch mit ins Boot holen.

Verlange zunächst Einsichtnahme in die Belege und widerspreche dann schriftlich der Abrechnung.
Verlange im Widerspruch die Erstellung einer neuen Abrechnung, die nur auf Dich ausgestellt ist.
Sollte der Betrag abgebucht werden, hol ihn Dir zurück und leg ihn beiseite.

zum Mieterschutzbund gehen und beraten lassen oder einen Anwalt aufsuchen. Aber vorsicht, dass das nicht gerade ein Freund von Deinem Vermieter ist.

Was möchtest Du wissen?