Nebenjob als Freiberufler, wie Viel darf ich steuerfrei verdienen(Schüler)?

3 Antworten

und nun wollte ich fragen wie viel ich hier denn steuerfrei verdienen kann im Monat ?

Das Wort steuerfrei wird immer falsch benutzt.

  1. Dein Job bei der Telefongesellschaft ist vermutlich nicht freiberuflich (es sei denn dieser wäre künstlerich, journalistisch oder wissenschaftlich) sondern gewerblich --> Gewerbe anmelden, sonst droht Bußgeld.
  2. Egal ob Einkünfte aus selbständiger Arbeit oder Gewerbebetrieb du musst in jedem Fall eine Einkommensteuererklärung abgeben (Für 2015 spätestens zum 31.05.2016, für 2014 ist die Frist schon um). Fragebogen zur steuerlichen Erfassung wurde eingereicht?
  3. Einkommensteuern fallen an, wenn das zu versteuernde Einkommen im Jahr 8.472,- € übersteigt.
  4. Die Thematik Umsatzsteuer fang ich hier gar nicht an.
  5. Übrigens wenn du bisher familienversichert bist denk dran, dass bei 405,- € Schluss ist damit und es verdammt teuer werden kann! Bei einem Minijob wären es 450,- €.
  6. Selbständige mit einem Auftraggeber sind versicherungspflichtig in der gesetzlichen Rentenversicherung wenn sie regelmäßig mehr als 450,- € Gewinn erwirtschaften.
  7. Jetzt stellt sich noch die arbeitsrechtliche Frage ob es hier überhaupt eine Selbständigkeit ist? Wer entscheidet über deine Arbeitszeit? Wer entscheidet über deinen Arbeitsort? Kannst du selber entscheiden Aufträge anzunehmen oder abzulehnen? Machen Angestellte in der Firma die gleiche Arbeit wie du? Dann, lieber Fragesteller, bist du ein Angestellter und dein Arbeitgeber begeht einen Sozialabgabenbetrug.

Danke :)

@xxKillerxx1996

PS: Die Steuerpflicht bezieht sich fast immer auf das Jahreeinkommen. Du kannst auch mal in einem Monat gar nichts und dafür in einem anderen Monat überdurchschnittlich viel verdienen.

Es gibt wenige Steuerarten, wie beispielsweise die Umsatzsteuer, die mehrmals im Jahr abgeführt werden müssen. Die spielen aber in Deinem Fall keine Rolle.

Schüler und Azubis haben einen Freibetrag von 8000.-€.

Wie?? 8000 in Monat ohne was zu zahlen ?

Nee, Freibetrag bedeutet im Jahr. Wenn du mehr machst, reichst du im nächsten Jahr eine Steuererklärung ein und holst dein Geld zurück.

Aber 8000 mache ich ja eh nicht im Jahr ich meine selbst wenn i h 500 im Monat mache sind das 6000 im Jahr also passt schon
Aber bis du dir da sicher? Zeig mal die Quelle wo das steht weil will jetzt nicht 500 machen dann wird mir was abgezogen :(

@xxKillerxx1996

Die 8472 € sind das zu versteuernde Einkommen und nicht das Geld, was Du von der Telefongesellschaft bekommst.

Von dem Verdienst ziehst Du Deine Aufwendungen ab, also alles was Dir im Zusammenhang mit Deiner Arbeit an Kosten entstanden ist. Erst wenn das über dem Freibetrag von 8472 € liegt, zahlst Du Steuern.

Ich habe noch niemals, noch nie nie niemals gehört, dass ein Selbständiger darauf verzichtet hätte, Geld zu verdienen, nur damit er keine Steuern zahlen muss. Das wäre ganz schön dämlich. ((-;

Matti war schneller.

Schüler und Azubis haben einen Freibetrag von 8000.-€.

Nein, den hat jeder. Darum heißt er ja Grundfreibetrag. Er entspricht dem Existenzminimum, welches nicht mit direkten Steuern belegt werden darf.

Was möchtest Du wissen?