Nachtdienst vor Urlaubstag

4 Antworten

Hallo, nach dem Mindesturlaubsgesetz für Arbeitnehmer (Bundesurlaubsgesetz)besteht ein Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub (§1). Da deine Kollegin aber am 21.09. 6 Stunden für den Nachtdienst bezahlt bekommt, wird ihr also an dem Tag nicht der Erholungsurlaub bezahlt. Sonst müsste sie ja doppelt bezahlt werden. Im § 3 steht weiter, das der Urlaubstag ein Werktag ist und als Werktag die Kalendertage gelten, die keine Sonn- oder Feiertage sind. Ein Urlaubstag muss also ein Kalendertag sein. Der Kalendertag geht von 0.00 Uhr am 21.09. bis 23.59 Uhr am 21.09.. Damit ist es nicht rechtens, dass an den Tag an dem noch gearbeitet wurde, Urlaub genommen werden muss. Liebe Grüße Visselfrager

Es geht nicht um pingeligkeit ob sie da nun arbeiten soll. Ich möchte wissen ob es nicht irgendwo im Arbeitnehmerschutz oder Arbeitschutzgesetz festgelegt ist ob das erlaubt ist. Meines Erachtens hat sie zwar bis 0:00 Uhr am 20 einen Arbeitstag aber ein Kalenderttag beginnt um 0:00 uhr und da hat sie Urlaub. Und ich möchte nur wissen was da genau erlaubt ist und was nicht und würde mich freuen wenn da jemand etwas schreibt der konkretes darüber weis.

@Visselfrager, gleiches hat mir heute ein Anwalt bestätigt. Es ist verboten. §8 Bundesurlaubsgesetz. Die Begründung ist die gleiche wie unten beschrieben.

Hallo Byte222, wäre ja auch noch schöner, im Urlaub arbeiten! :-) Lieber Gruß Visselfrager

Ich schätze, dass dafür der erste eigentliche Arbeitstag dafür noch Urlaub ist, zumindest bis 6 Uhr

Was möchtest Du wissen?