Nachbars Katze überfahren

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Und soooooo schnell kanns gehen. 

Und? Wie ist es so auf die F.. zu fallen ;)?Freut mich für dich dass das so schnell ging. 

Lg die Rächtschraaaiibung ;* 

Gut nicht? Ich mußte auch direkt drauf zu halten. Sonst hätte ich sie nicht erwischt

Ich würde zu dem Nachbarn gehen und es ihm sagen. Irgendwann findet er es bestimmt raus und dann ist es wahrscheinlich noch schlimmer. Und du hast die Katze ja nicht extra überfahren sondern es war ein blöder Unfall. Sag es deinem Nachbarn einfach. Es hätten ihm genauso passieren können wenn die Katze auf die Straße springt...

LG emmy

Hi!

Mir ist sowas ähnliches passiert, ich kenn jemand der die Katze von meinem Nachbarn überfahren hat und ich wusst nicht, ob ichs sagen sollte etc.

Nun zu dir: irgendwann wird er es merken! Irgendwann wird er dich erwischen und wenn nicht dann tut's dein Gewissen. Ich würde es ihm kurz und schmerzlos sagen! Frage ihn/sie, wie du es wieder gutmachen kannst.

Viel Glück! Hoffentlich verzeiht dir dein Nachbar!

Keinesfalls solltest du den Unfall verschweigen, auch wenn dein Nachbar dich erst einmal nicht mehr leiden kann. Jeder Tierhalter möchte erfahren, was mit dem Tier passiert ist - auch die schrecklichste Geschichte ist besser als Ungewissheit. Versetz dich in ihn hinein und dann handle danach. Nimm dich selbst bitte vorübergehend zurück. Mit etwas Abstand wird der Nachbar es sicher auch so sehen, dass es ein Unfall war - und wird trotzdem froh sein zu wissen, was geschehen ist.

naja der nachbar wird es so und so erfahren ich würde sie aufheben, aber ist da wirklich niemand zuständig (von der gemeinde), da der nachbar die leiche evntl. noch für ein etwaiges Begräbnis braucht würd ich sie aufbewahren (klingt blöd ich weiß)

Was tun gegen Katzenkot im Treppenhaus

Hallo,

Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus, in dem eine Familie sich eine Katze hält. Diese Katze lebt überwiegend draußen, schleicht sich aber gelegentlich ins Treppenhaus, maunzt dann stundenlang vor sich hin, ohne eine Reaktion der Halter zu erreichen, woraufhin ich regelmäßg übelriechende Haufen vor meiner Wohnungstür finde.

Kommunikation mit den Nachbarn zur Lösungsfindung blieb ergebnislos, Vorschläge bezüglich eines Katzenklos im Treppenhaus, oder ähnlichem blieben ignoriert, genauso die Aufforderungen zum Entfernen der Haufen. Fünf Haufen habe ich schon selbst entsorgt, jetzt liegen schon wieder zwei vor meiner Wohnungstür.

Tatsächlich macht die Katze meines Wissens nach aber wirklich nur vor meine Tür. Die anderen Nachbarn bleiben verschont.

Ich bin gerade etwas ratlos, zumal die Nachbarn nicht auf wohlmeinenden Konfrontation reagieren - was sind hier meine Optionen?

Kann ich vielleicht die Haufen auf Kosten der Halter entsorgen lassen? Sollte ich mich an meinen Vermieter wenden, damit er sich einbringt? Noch einmal das Gespräch suchen? Ich möchte zumindest nicht auf Dauer Katzenhaufen vor meiner Tür entsorgen müssen, aber auch nichts tun, was der Katze schaden könnte!

Ich hoffe ihr könnt mich beraten und ein moralisches Barometer bilden :)

möglicherweise relevante Zusatzinfos:

Ich bin selbst Pferdehalter, und lasse meine Gummistiefel gern im Treppenhaus stehen, um den Schmutz nicht in die Wohnung zu tragen. Für Menschen haben die Stiefel keine deutlich wahrnehmbare unangenehme Geruchsnote, aber ich vermute, die Katze nimmt den Pferdegeruch durchaus wahr. Das könnte die Ursache dafür sein, dass die Katze nur vor meine Tür macht.

...zur Frage
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?