Nachbars Pflaster auf meinem Grund?

5 Antworten

Wenn du das Haus in dem Zustand gekauft hast, dann ist doch anzunehmen, dass der Nachbar die Pflastersteine mit Genehmigung dorthin verlegt hat.

Dann kannst du das Pflaster auf deine Kosten wieder entfernen, einen Anspruch auf Rückbau hast du natürlich nicht.

Rückbau? Da fängt die Nachbarschaft ja gleich gut an ...

Sprich doch erstmal freundlich mit deinem Nachbarn und wenn DU das Pflaster nicht möchtest, weil es aus irgend einem Grund stört, dann versucht eine Einigung zu finden. Vielleicht, dass DU es entfernst, ihm aber die Steine gibst oder so, also eine friedliche und freundliche Einigung, keine aggressive.

Wenn du das Haus so gekauft hast, dann nur auf deine Kosten. Aber ein Gespräch mit deine Nachbarn, kann das Problem auch schon aus der Welt schaffen. :)

wenn es stört, würde ich mal mit ihm sprechen, immerhin braucht niemand einen ewigen Nachbarschaftsstreit

Muss man schauen, was im Grundbuch/Grundstücksplan verankert ist.

Bei Rückbau könnte es aber sein, das es zum Streit kommt. Möchtest du das in kauf nehmen?

Was möchtest Du wissen?