Nachbarn werfen Zigarettenkippen auf unseren Sonnenschirm?

6 Antworten

Naja, auch eine Markise kann Brandlöcher bekommen - von daher wäre diese Variante ohnehin nur teurer und keine echte Lösung.

Könnt ihr "alle Nachbarn" einkreisen - sprich, einen Schuldigen ausmachen? Dann habt ihr auch eine Rechnungsadresse für den neuen Schirm. Wenn viele infrage kommen, es keine Zeugen gibt... dann wüsste ich auch nicht, was man weiter unternehmen könnte.

Drück`uns die Daumen, dass wir hier bald ausziehen können, wird immer schlimmer von Jahr zu Jahr, auch andere Mieter haben dieses Problem, leider.

@Lichtengel2018

Ist schon schade, wenn einzelne Mitmenschen anderen so das Leben schwermachen können.. :-(

Entscheidend ist, dass Du nachweisen kannst, WER die Kippe geworfen hat.

Der ist dann haftbar zu machen, notfalls über eine Anzeige (Sachbeschädigung).

Ggfs. die Kippen aufheben zur Beweissicherung.

Habe ich schon versucht, allerdings ohne Erfolg.

Mach eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und stelle den Nachbarn den Sonnenschirm in Rechnung.

Du kannst auch die Hausverwaltung unter Druck setzen etwas zu unternehmen, indem du eine Mietminderung forderst.

Nirgends darf man Abfall aus Fenstern und Balkonen werfen, schon gar nicht Dinge die das Eigentum anderer kaputt macht.

Alles schon versucht, leider ohne den geringsten Erfolg. Da hilft langfristig nur ein Umzug in eine neue Wohnung mit (hoffentlich) besserer Nachbarschaft.

Den Herrschaften jedes Mal eine Rechnung über den entstandenen Schaden zukommen lassen. Wenn nicht bezahlt wird, gerichtliches Mahnverfahren. Das fruchtet sicherlich.

Kann man nur machen, wenn man die "Herrschaften" auch erwischt, die machen das nachts, nach dem Partyfeiern, habe ich erfahren.

Das scheint ja eine wirklich gutsituierte Wohngegend zu sein.

Ohne juristische Hilfe wirst Du dieser unverständigen Nachbarschaft kaum beikommen können. Eine Anzeige mit Forderung des Kostenersatzes wird Wirkung zeigen.

Wenn soll der Fragesteller denn anzeigen? Alle Nachbarn gleichzeitig?

@ronnyarmin

Das dürfte sich doch klären lassen, oder sind alle Raucher in dem Haus? Der Umkreis, in dem sich Kippen schnippen lassen ist auch arg begrenzt. Also da ginge doch was. Oder ist es doch nur versehentlich einmal passiert und doch kein Dauerzustand?

Ja, das ist fast schon ein sozialer Brennpunkt geworden hier, aber du kennst ja die momentane Wohnungssituation und Männe ist schwerstbehindert, nicht gerade leicht, aber wir suchen uns langfristig bestimmt eine andere Wohnung.

Wenn schon die Wohnungsbaugesellschaft sich nicht dafür interessiert, dann hat man anderweitig leider auch keine allzu großen Chancen, weil die machen das nachts, wenn sie gefeiert haben und viele andere Mieter schon schlafen.

Das wird leider sehr schwierig sein, weil keine Zeugen und gegen vernünftige Appelle scheinen diese Zeitgenossen irgendwie resistent zu sein, was ich so mitgekriegt habe.

Nein, man kann keine Anzeige machen, wenn man keine Beweise hat.

Was möchtest Du wissen?