Grillverbot Privatgrundstück?

5 Antworten

Da wollte sich wohl einer wichtig machen. Hat er sich ausgewiesen?

Natürlich ist offenes Feuer, oder die Gefahr von Funkenflug aktuell nicht zu unterschätzen. Allerdings habe ich bislang noch von keiner Gemeinde/Stadt gelesen, die das Grillen verboten hätte. Schon gar nicht im Privatbereich.

Wir wollten den Ausweis zwecks der Beschwerde sehen, hat aber keinen gezeigt

wer sich nicht ausweisen kann und sich aber ausgibt vom Ordnungsamt zu sein muss gleich an die Polizei gemeldet werden.Solche Amtsanmaßung ist strafbar!

Funkenflug kann natürlich auch von einem Privatgrundstück ausgehen. Wenn die Gemeinde ein verbot von offenem Feuer ausgesprochen und im Anzeiger veröffentlicht hat, gilt das auch.

Bei den derzeitigen Verhältnissen ist das Grillen einfach verantwortungslos.

Für öffentliche plätze ist ein grillverbot ausgesprochen worden. Warum sollte das grillen verwantwortungslos sein wenn man löschmittel bereithält und der grill andauernd überwacht wird?

@BerniWiese

Das könntest du dann ja auch genau so gut im Stadtpark behaupten.

@DerHans

Ja, könnte ich machich aber nicht. Wenn man so denkt ist sogar das ins Bett gehen gefährlich, bzw. alles

Auf dem Privatgrundstück hab ihr hauptsächlich das Risiko. Es kann aber ein allgemeines Grillverbot ausgesprochen werden, denn Funkenflug kann auch auf das Nachbargrundstück fliegen, wenn das Grundstück klein genug ist. Die Durchsetzung könnte allerdings durch die Polizei erfolgen.

Bei dem Wetter braucht ihr doch kein offenes Feue, da reicht ein schwarzes Stück Blech in der Sonne.

Wir haben dann mit Dienstaufsichtsbeschwerde gedroht und da war er weg.

Dann war da wohl ein Mister OberWichtigmacher am Werk.

Du kannst auf deinem Privat Grundstück so viel Grillen wie du willst. Ich sehen keinen Grund warum das Verboten sein sollte.

Ok, ich meine wir hatten ja Löschmittel da und mein Vater hat den Grill ständig überwacht

Was möchtest Du wissen?