Was kann ich tun wenn unser Nachbar absichtlich auf meinem Grundstück parkt?

 - (Auto, Gesetz, Polizei)

5 Antworten

Wenn das Parken auf eurem Grünstreifen nicht verboten ist befindet er sich auf öffentlichem Verkehrsraum. Dann könnt ihr leider nichts machen. Niemand kann ihn zwingen auf seinem "heiligen?" Grundstück zu parken.

ICh werde mich mal genau informieren ob der Streifen noch zu unserem Grundstück gehört.

@cRyZoN

In der Regel gehört der Gehweg und der Grünstreifen zum öffentlichen Verkehrsraum

kommt immer drauf an,wenn öffendlicher verkehrsraum,also straße nicht im privatbesitz und parken erlaubt darf er das

protokollieren (zeit, fotos), dann eine brief mit einer frist zu beendigung setzen, wenn er weiter sich so verhällt. eine privatrechnung schicken und gleichzeitig mitteilen, dass ein rechstanwalt eingeschaltet wurde. dass sollst du auf jeden fall machen, die kosten kann der rechtsanvalt dem nachbarn in rechnung stellen, wenn er ihn per brief anschreibt. wenn der nachbarn ein vernünftiger mensch ist, läss er davon ab, ansonsten brauchst du dich nicht unterkriegen lassen, dein privatgrung ist tabu für ihn.

wenn der Grünstreifen zu eurem Grundstück gehört, dann dürft ihr die Polizei rufen und diesem Nachbarn die Kosten für die neue Bepflanzung in Rechnung stellen. Gehört dieser Teil der Stadt, könnt ihr das Ordnungsamt rufen, damit die sich das ganze ansehen und wenn festgestellt wird, dass der Nachbar öffentliche Wegefläche "ruiniert" dann kann verfügt werden dass er da nicht mehr parken darf. Parken muss er nicht auf senem Grundstück, wenn er nicht will

Gehört der Grünstreifen zu eurem Grundstück dann darf er da definitiv nicht parken. gehört der Grünstreifen der Stadt dann würde ich beim Ordnungsamt mal nachfragen ob die jemanden raus schicken der sich das ansieht. Da daraus ein Schlammloch wird dürfte denen nämlich nicht gefallen und sie werden das parken dort untersagen.

Was möchtest Du wissen?