darf ich vor dem haus meines nachbarn parken?

5 Antworten

Ich finde man sollte den Nachbar fragen,wenn es wirklich kein platz gibt parkst du halt in deiner Garage oder wenn es ganz kurz ist halt beim Nachbar. Ich persöhnlich hätte es als Provokation angenommen,wenn bei dir Plätze frei sind ,UND DU HAST JA EINE GARAGE. :/

Es geht um de öffentliche Straße, nicht um das Grundstück des Nachbarn

Ich denke, normalerweise darfst du das, wenn dieser Parkplatz nicht zu seinem Haus gehört. Das kann man bestimmt irgendwo rauskriegen, vielleicht beim Mieterbund, bei der Hausverwaltung,... Ich hatte mal den Fall gehabt, daß ich beim Nachbarn vor dem Haus geparkt habe. Dieser wollte mich hinter meinem Rücken anzeigen. Der hat sogar meine Eltern, die zwei Orte weiter wohnten, angerufen und die zur Schnecke gemacht. Obwohl ich da wirklich parken durfte. Habe ich dann aber trotzdem nicht mehr gemacht,dort geparkt, da ich Frieden haben wollte. Es gibt Menschen, die wollen mit Druck und mit Angstmacherei sowas durchsetzen. Daher erkundige dich an den richtigen Stellen. Dein Nachbar kann viel sagen, wenn der Tag lang ist.

Es haben ja soviele schon richtig gesagt: wenn normaler öffentlicher Verkehrsraum und keine Behinderung -> kannst dich hinstellen.

Anders siehts immer aus, wenn Verkehrszeichen in der Gegend rumstehen. Da gibt es verschiedene Konstellationen, wo der Nachbar Recht haben könnte. Z.B. dürftest du nicht auf der Straße stehen (bzw. in ungekennzeichnetem Raum) wenn es sich bei der Straße um einen Verkehrsberuhigten Bereich nach Zeichen § 42 Abs. 2 StVO handelt. Es ist auch anderes denkbar.

Das ist ja voll unnötig wenn vor deinem Haus Parkplätze frei sind musst du ja viel weniger gehen bis du im Haus bist. Und mich würde das auch nerven wenn der Nachbar meine Hütte vollpark obwohl er ne freie Garage hat!

Es geht aber nicht um das persönliche Empfinden sondern um die Rechtslage.

ich weis :) ich wäre da auch nicht scharf drauf ;)

nur man kann doch mal höflich sagen" emm schau mal du hast da vorn bei dir auch parkplätze stell dich doch BITTE dahin". und nicht " ich habs schon dem hausherr gesagt und blablabla" ( habe dem dann irgendwann net mehr zugehört)

ich bin friedlich wenn ich höflich behandelt werde. nur wer mit so dumm von der seite kommt...

Wenn du keine Einfahrten zu parkst und ich an die aufgestellten Schilder hälst, kannst du überall parken. Ich würde den Nachbar nicht herausfordern, sonst macht er euch das Leben zur Hölle.

Was möchtest Du wissen?