Muss ich Wasser anmelden?

5 Antworten

Das mit dem Wasser ist ganz einfach. Schaue in die mietvertraglichen Vereinbarungen und gut ist. Meist versorgt der Vermieter den Mietgegenstand und rechnet die geleisteten Vorauszahlungen ab. Nur bei Wohnungsstrom ist er außen vor. Hier darf ja auch der Mieter den Versorger auswählen. Viel Glück.

Für Wasser gibt es noch keinen freien Markt. Das heißt, die Versorgung wird grundsätzlich über das ortszuständige Wasserwerk bzw. die örtlichen Stadtwerke geregelt. Da brauchst du nichts anmelden und die Abrechnung erfolgt über die Mietnebenkosten.

Wasser (Plus Entwässerung) wird über die Miete abgerechnet und muss nicht extra angemeldet werden. Bei Heizung kommt es drauf an, was für eine es ist, es gibt durchaus Mietwohnungen, wo der Mieter selber für Heizung sorgen muss (eher Altbauten).

Das Ablesen des Wasserzählers diente nur dazu, genau Deinen Verbrauch nachher berechnen zu können.

Ist es eine "offizielle" Wasseruhr, d.h. ist sie vom Versorger direkt, dann mußt du Dich unter Angabe der Wasseruhrennummer beim Versorger anmelden, oder ist es eine "Verteileruhr", d.h. rechnet der Vermieter nach Zählerstand mit mehreren Mietparteien ab da er beim Versorger das Wasser (und somit auch das Abwasser) bezahlt. Da der Vermieter die Zählerstände abgelesen hat, lässt sich stark vermuten, dass die 2. Variante zutrifft. Genaues kann Dir aber nur Dein Vermieter sagen. Ruf ihn doch einfach an.

Die Abrechnung des Wasserverbrauchs erfolgt in der Regel über den Vermieter bzw. Hausverwaltung. Wasser musst Du nirgendwo anmelden. >> Genau wie mit der Heizung.

Was möchtest Du wissen?