Muss ich Inkasso bezahlen wenn ich die Rechnung 1 Tag zu spät bezahlt habe?

Heute gekommen 21 Juli 2016 - (Inkasso, Mahnung)

4 Antworten

HalloLHermes, zunächst müsstest du mal bei Amazon (hotline) direkt (also jetzt: 16:50 Uhr) fragen, ob die das Inkassounternehmen beauftragt haben. Es gibt ja auch Betrugsversuche.

Stell auch mal fest, ob es sich bei der Forderung tatsächlich genau um die Bestellung bei Amazon handelt. (Artikelnr., Datum, Preis...)

Zum Zeitrahmen: 1 Tag zu spät stimmt wohl nicht, denn du hast ja, weil ein Termin überschritten war, eine Mahnung von Amazon bekommen. Und danach hast du 1 - 2 Tage gewartet. Es braucht einen weiteren Tag, bist die Überweisung angekommen ist, bei Wochenenden länger.

Wenn Amazon das alles bestätigt, dann zahlst du, und zwar dahin, wo Amazon dir das angibt.

Das verlorene Geld ist dann eine Investition in deine Fortbildung, wie Zahlungen im Internet zu bearbeiten sind.

Danke für die nette Antwort und ja das bei Amazon ist alles bezahlt. Und mein Konto bei Amazon hab ich ansogst angerufen ist alles top hab das auch an Amazon bezahlt nur halt ein Tag nachlesen ich den Brief von infoscore bekam

Kannst du mit Verweis auf die an amazon getätigte Zahlung zurückweisen.

Inkassogebühren sind bei Großunternehmen wie amazon regelmäßig kein zu ersetzender Verzugsschaden und werden auch nicht explizit eingeklagt.

Okay und wie geht das ?

Und danke ... :)

Einfach antworten: "Wertes Inkasso, ich weise die Forderung vollumfänglich zurück. Die Hauptforderung ist bereits beim Gläubiger beglichen. Darüber hinausgehende Gebühren weise ich zurück. Weitere Briefe ihrer Kanzlei werden zu keiner Zahlung führen. Ich untersage ihnen die Speicherung und Weitergabe meiner Daten."

Alles klar super danke

so einen Brief bekommt nach nicht nach 1 Tag Zahlungsverzug, da sind wohl schon einige Wochen vergangen

Hab ich auch nicht gesagt

@LHermes19

Nicht? Es steht so in der Überschrift und im Fragetext:

...muss ich Jetz echt das doppelt bezahlen.... Wegen einem Tag zu spät?

Also nochmal...ich habe bei Amazon 3 Bestellungen gemacht das war ca am 14.6 dann War mein Konto irgendwie nicht gedeckt hab aber meine Sachen immer bezahlt. Als das Konto gedeckt war hab ich die offenen Rechnugen bezahlt. Und hab wohl eine Rechnung übersehen. Hab dann eine Mahnung bekommen von Amazon das noch was offen ist das war am ca am 20.6. die Rechnung hab ich dann am 26.6 früh morgens gezahlt und hab am 26.6 gegen Mittag eine Zahlungsaufforderung von infoscore bekommen. Ich hab bei denen angerufen und gesagt das ich es bezahlt habe und die meinten dann die dürfen mit mir gar nicht telefonieren. Ich fragte warum dann meinte die f... Ich sei nicht die Person. Dann meinte ich Moment mal das ist meine Mutter wieso was haben sie mit meiner Mutter zur tun. Da meinte sie das ist die Adresse die hier als Adresse hinterlegt ist. Nun der Amazonaccount ist meiner hab nur die Sachen zu meiner Mutter schicken lassen da ich momentan bei ihr bin. Egal meine Mutter hat denen dann gesagt das sie das mit mir klären solle. Dann hab ich gefragt wieso die von mir 27,05€ wollen weil ich die Rechnung bezahlt hatte. Dann meinte sie ja einen Tag zu spät. Was soll ich Jetz machen. ?

@LHermes19

Wenn das Konto nicht gedeckt war und 3 Lastschriften geplatzt sind sind da noch Rücklastschriftkosten entstanden... sind die in den 27,05€ dabei? Das wäre erstaunlich günstig dafür. Schadensersatz wie Rücklastschriftkosten sind in jedem Fall zu bezahlen, bei Inkassokosten (fürs Inkassobüro selbst) wird vor Gericht bei einfachen Fällen und Konzernen das ganze in der Regel gestrichen... nichts desto trotz sollte man gerade bei Amazon, Paypal & co im Hinterkopf behalten das diese einen in Zukunft nicht unbedingt als Kunden akzeptieren müssen und man sollte sich auch die Frage stellen ob man im zweifel darauf verzichten könnte.

Was war in der von Dir überwiesenen Summe an mahngebuehren bereits enthalten? 

Ja der Betrag waren 11€ und ich hab 14,97€ oder sowas überwiesen. Hab bei Amazon auch angerufen und die meinten ist alles ok und bezahlt

@LHermes19



waren 11€ und ich hab 14,97€


Ok , da sind schon die RLS Kosten mit intus


Ich kann Dir nur sagen was ICH machen würde :

Ich würde die Forderung gegenüber dem Inkassoladen schriftlich zurückweisen und die Kontaktaufnahme per Telefon untersagen.

Stell Dich in dem Fall auf weitere böse konsequenzen ankündigende Briefe ein. Es ist auch sehr wahrscheinlich das das Inkassobüro an einen Anwalt abgibt um den Druck zu erhöhen.

Die Rechtsprechung ist recht uneinheitlich , sehr oft inkassounfreundlich so das ein Klage sehr unwahrscheinlich ist

http://rechtsprechung.over-blog.com/2013/12/gerichtsurteile-inkassokosten.html

Wie bist Du mental drauf ?

Wenn Du eher "Kuschelrocker" bist und schnell ruhe haben willst solltest Du zahlen ;)

Was möchtest Du wissen?