Muss ich das Knöllchen bezahlen?

5 Antworten

Muss ich das bezahlen?

Sofern die AGB für dich vor Befahren des Parkplatzes einsehbar waren hast du mit Benutzung dessen diesen zugestimmt. Davon ausgehend, dass sie alle wirksam sind, schließt du einen Vertrag ab.

Es gibt jedoch ein paar Unterschiede zu Parkvergehen im öffentlichen Raum:

  1. Es handelt sich um eine zivilrechtliche Forderung nicht um eine Verkehrsordnungswidrigkeit
  2. Deswegen scheidet eine Halterhaftung aus. Es muss stets der Fahrer ermittelt werden, nur gegen ihn besteht überhaupt eine Chance auf Betreibung der Forderung
  3. Die Forderung darf maximal 200% dessen entsprechend, was für ein gleiches Vergehen im öffentlichen Parkraum vorgesehen wäre.
  4. Haben sich solche Themen meist erledigt, wenn man einen Kassenbon vorlegen kann. Daraus geht die Kundeneigenschaft hervor.
Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Wenn auf einem Privatparkplatz ein Schild steht, daß du eine Parkuhr stellen mußt und du für eine bestimmte Zeit, sagen wir mal 2 Stunden) parken darfst, dann darf auch aufgeschrieben und Knöllchen vergeben werden.

Die Parkplätze gehören meistens nicht zum Supermarkt, sondern sind Privatgrundstücke.

Demzufolge mußt du dein Knöllchen auch bezahlen.

Ist mir hier am Supermarkt, der genau am Bahnhof liegt, auch schon passiert. Meine Parkscheibe war abgelaufen und ich kam erst später. Ergebnis: 15 Euronen als Strafe!!

bevor du auf den Parkplatz fährest steht da sicherlich ein Schild: "Achtung Parkraum Überwachung, Parken nur mit Parkscheibe, Max 2 Std" oder ähnlich. Der Supermarkt hat

die Bewirtschaftung des Parkraumes einer Firma übertragen und die nervt die Fahrer. Sollen ja keine Dauerparkplätze sein, sonder nur für die Kunden. Abhilfe schafft es vielleicht der Geschäftsleitung mitzuteilen, dass du in Zkunft den Laden meidest, sollten sich da nichts ändern. Ob es was bringt ???

Habe ich schon gesagt, dass ich zum letzten Mal Kunde war.

Was möchtest Du wissen?