Müssen Zufahrtswege für den Rettungsdienst in Kleingartenanlagen ständig frei gehalten werden

5 Antworten

Meines wissens nach haben die Rettungskräfte sowieso einen universal schlüßel dafür da diese Pöller ja auch in der stadt stehen und wege versperren und auch die feuerwehr und die )polizei?(haben das notwendiege werkzeug dafür im wagen.

Je nach dem wie die Zufahrt aussieht muss sie keinesfalls für die Rettungskräfte befahrbar sein. Ich kann mein Grundstück mit Bollern versehen, so viel ich will. Wenn dort jedoch ein Schild "Feuerwehrzufahrt" steht muss diese freigehalten werden (=Halteverbot) oder zumindest für Rettungskräfte zu öffnen sein. Rettungskräfte haben im Übrigen so genannte "Pfostenschüssel" auf den Fahrzeugen um die gängigen Boller mit Drei- oder Vierkant zu öffnen.

Die Zufahrten müssen immer frei sein, es kann aber sein, dass die Poller ( oder wie Du sie nennst "Böller" ) mit einem Dreikant- oder Vierkantschlüssel geöffnet werden können, die hat die Feuerwehr und der Rettungsdienst immer dabei...

Das solltest du unbedingt tun. Denn im nachhinein kann das bei Sach-oder Personenschäden gegen dich verwendet werden, wegen Blockierung der Rettungswege. Das zieht saftige Strafen nach sich.

Wenn dein Gartenhäuschen Brennt oder du einen Herzinfarkt hast dann wünscht du dir es sehr das der Weg zu deinem Garten frei ist.Er muß Freigehalten werden.

Was möchtest Du wissen?