Motorrad Versicherung bei Umfallen

2 Antworten

Wenn du keine Vollkaskoversicherung hast, dann hat sich das sowieso erledigt. Hast du nur eine Teilkasko (Die Schäden durch Eigenverschulden nicht einschließt) oder nur eine Haftpflichtversicherung, dann zahlt die hierfür auch nicht. Also steigst du auch nicht in den Prozenten. Für Schäden durch Eigenverschulden kommt nur eine Vollkasko auf, es sei denn du hast irgendeine wunder wie tolle Teilkasko, die auch sowas abdeckt. Aber das ist denke ich nicht der Fall.

Wenn du die Vollkaskoversicherung für einen Umfaller in Anspruch nimmst, steigst du selbstverständlich bei den Prozenten. Der niedrigste Prozentsatz liegt bei 20%. Das ist Schadenfreiheitsklasse 35 und die hat man nach 35 Jahren unfallfreiem Fahren.

Das mit dem Umfallen habe ich jetzt verstanden :D . Noch ne dumme Frage: Wenn ich in einen Unfall verwickelt bin , hab aber keine Schuld dran, gehen die Prozente nicht hoch und die unfallfreien Jahre gehen weiter , oder ?

@KevinKeks96

Wenn du nicht selbst Schuld bist, dann zahlt die Haftpflicht des Unfallverursachers und das hat für dich keine Auswirkungen.

Welche Versicherung hast du denn? Der Haftpflicht wird es sowas von egal sein, wenn dein Motorrad umfällt.

Hab zurzeit mein Mofa bei HUK versichert und werde , nach dem ich den Lappen und das Motorrad habe, auch dort wieder versichern.

@KevinKeks96

Und welche Versicherung wirst du dann abschliessen? Darauf kommts doch an!

Was möchtest Du wissen?