Kann man mit einem Bürgen eine Wohnung trotz Schufa mieten?

5 Antworten

Du solltest zuerst mal deine Schufa-Auskunft anfordern - dann WEISST du, was drinsteht und musst nicht irgendwelche Vermutungen anstellen.

Sprich das Thema mit der Schuldnerberatung durch - einige Vermieter akzeptieren den einen oder anderen Eintrag, v.a. wenn du nachweisen kannst, dass du dich darum "kümmerst". Und 3 Monatsmieten Kaution sind auch eine gewisse Sicherheit!

Wenn du eine Bürgen brauchst, wird ein nebenbei selbständiger Geringverdiener wahrscheinlich nicht die geeignete Person sein. Vielleicht findest du ja jemand anderen (Großeltern sind i.d.R. sehr "vertrauenswürdig"). Oder einen privaten Vermieter - denen reicht oft schon eine Gehaltsbescheinigung...

Zwar hat der Bürge laut Abrechnung auch nur 850€ zur Verfügung, dieser arbeitet nebenbei aber selbstständig und hat somit auch mehr Geld zur Verfügung.

Das wird einem Vermieter nicht reichen, da zählt festes Einkommen.

 Ich zahle zwar mittlerweile an alle Schuldner über meine Schuldenhilfe Geld, trotz dessen glaube ich kaum, dass ich so eine Wohnung bekomme.

Versuche es mal mit einem Zimmer bei Jemandem der untervermietet.

Kaum ein Vermieter macht sich heute noch den Stress mit nem Bürgen, weil es genug gibt die auch mit "guter Bonität" die Wohnung mieten. Also sehr schlechte Karten. (Zudem sehen Mieter selbstständige sowieso ziemlich ungerne)

Ich sehe da schwarz, welcher Vermieter lässt sich darauf ein? Ich würde es nicht machen.

Nicht jeder Vermieter fordert eine Schufa-Auskunft.

Was möchtest Du wissen?