Schufa Auskunft mit 18?

5 Antworten

Fragt beim Vermieter nach, ob ihr das wirklich braucht. Vermutlich ist denen egal, ob es sinnlos ist oder nicht, das ist eine rein bürokratische Sache.

Das hier:

https://www.meineschufa.de/index.php?site=11_3&via=menu (Datenübersicht nach § 34 BDSG)

kostet aber nichts (außer ner Briefmarke, um den Antrag hin zu schicken) und das ist es, was den meisten Vermietern absolut ausreicht (wäre dem nicht so, würden sie wohl eher euer Einverständnis wollen, dass sie die Auskunft anfordern dürfen).


Die Auskunft die dort steht, würde ich NIE irgendwo einreichen, weil dort viel mehr Daten drinstehen, als fremde Personen angeht. 

Schreib einfach genau das dem Vermieter. Da ihr gerade erst volljährig seid, wird er es vermutlich akzeptieren.

Wenn jemand schon so rumeiert und Bürgen vorschlägt bzw. vorschiebt, würde ich andere Bewerber vorziehen.

Schufa wird trotzdem gefordert. Und ist auch kostenlos, einfach nochmal genauer nachschauen!

Wenn ihr eine Expresslieferung haben wollt, kostet es euch 40 Euro oder so. Müsst ihr aber nicht.

Die klassische Schufa-Auskunft ist nicht kostenlos.

Die Datenübersicht nach §34 BDSG ist kostenlos, die würde ich aber tunlichst nirgendwo einreichen, weil das die Leute nichts angeht. 

Der Vermieter möchte nur sehen, dass ihr eure Miete langfristig bezahlen könnt. Ihr könnt ja in die Bewerbung schreiben was für Jobs eure Eltern haben und das diese die Miete zahlen werden.

Ansonsten einfach so versuchen oder eine neue Wohnung suchen

Was möchtest Du wissen?