Mieter wäscht Wäsche in Badewanne!

16 Antworten

Dein Problem mit dem Stromverbrauch der Mieter wirst Du nur durch neue Mietverträge in denen monatliche Vorauszahlungen für Nebenkosten vereinbart sind oder die Möglichkeit die Pauschalmiete zu erhöhen.

Da die jetzigen Mieter aber nicht verpflichtet sind neue Verträge zu akzeptieren wirst Du damit wohl warten müssen bis sie ausziehen und neue Mieter ein.

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit jedes Zimmer mit einem Zwischenzähler auszustatten und einen für Bad und die übrigen Gemeinschaftsräume. Den Strom der Zimmer nach Verbrauch mit dem jeweiligen Mieter abrechnen und den der Gemeinschaftsräume nach der Wohnfläche.

Aber das geht nur per vertraglicher Vereinbarung/Vertragsänderung der die jetzigen Mieter nicht zustimmen müssen.

Du kannst es drehen, wenden und noch so viele Fragen dazu stellen wie Du willst, mit der Vereinbarung einer Inklusivmiete ohne Vereinbarung diese anpassen zu können hast Du Dir ein fettes Eigentor geschossen.

Achso, der Mieter darf natürlich seine Wäsche per Hand in der Wanne waschen.

Verbieten kannst du das nicht. Er könnte ja auch 3 x tägl. Baden. Wenn er das gut findet. Aber ich würde einen Warmwasserzähler einbauen, wenn er schon an deinem Boiler oder Durchlauferhitzer mit dranhängt und die Kosten für die Wassererwärmung umlegen.

Jeder hat ein Recht darauf seine Wäsche so zu waschen wie er will aber du/sie kannst/können ihn ja mal höflich darauf ansprechen.

m.E.solltest du so etwas durch die mietergemeinschaft regeln lassen. trommele alle mieter zusammen, und mach dem vogel klar. dass seine Art die Wäsche zu waschen zu lasten der gemeinschaft geht. will die gemeinschaft das tragen, dann lass es einfach zu, berechne deinen Mietern die Kosten durch 5 und fertig ist die laube...

lg, Anna

Was glaubst Du eigentlich wie eine Waschmaschine das Wasser erhitzt? Mit Magie? Auch die verwendet eine Heizung, genau wie die die jetzt verwendet wird. Ob nun die eine oder die andere mehr verbraucht kann ich nicht sagen, aber der Unterschied wird nicht so gross sein. Vor allem: Die mechanische Bewegung der Wäsche macht jetzt der Mieter. Mit einer Waschmaschine macht das ein Motor. Auch der braucht Strom. Ich glaube deshalb, dass der Stromverbrauch mit Waschmaschine sogar höher wäre als jetzt!!!!

Was möchtest Du wissen?