Mieter sind ausgezogen und werden von der Polizei gesucht. Darf die Polizei bei den übrigen Mietern deswegen nachfragen?

5 Antworten

?? wurden diese zwangsgeräumt oder sind diese einfach ausgezogen ?

die frage ist ob sich das ganze lohnt ich gehe jetzt mal von Mietnormaden aus.

Zeit 2 jahren müssen eigentlich diese sich an und abmelden über das "wohnungsgeber" formular bzw der neue Vermieter macht das .

ansonsten hängt man kein gutes geld an schlechtes .

das die Polizei sturmklingel sonntagsmorgends ist mr nicht bekannt, auch warum sollten andere mieter auskunft geben können. Die sind doch ausgezogen und haben doch alle schlüssel abgegeben oder ?

erstmal danke. Die beiden haben bei uns Mietschulden, daher die Kündigung. Sie sind dann einfach verschwunden. Schlüssel haben sie nicht abgegeben, der Briefkasten wurde nicht mehr geleert. Die Möbel haben wir mittlerweile entsorgt. Die Wohnung war verwahrlost und verwüstet. Meinem Mann wurde von der Polizei telefonisch mitgeteilt, dass gegen beide Haftbefehle vorliegen. Wir wollen nicht, dass die anderen Mieter mit der Sache belästigt werden, die sind einfach nur noch genervt. Und - die Polizei hat wirklich heute früh um halb acht bei denen Sturm geklingelt.

@DellaMano

Da kann aber etwas nicht stimmen, denn laut Frage sind die Mieter nicht ausgezogen und haben den Mietgegenstand auch nicht zurückgegeben.

... einfach so entsorgt? Dann kommt ja bestimmt auch noch eine Strafanzeige mit einer ganzen Latte an Vergehen.

Die armen Vermieter!

Hallo

die Polizei darf natürlich Leute befragen und Ihre Arbeit machen. Die sollen ja auch gefunden werden. Ich würde aber mal darauf verweisen, das es nicht nötig ist Sonntags Sturm zu klingeln. Wenn sich die Polizei normal verhält, hilft man ja auch gerne.

Viele Grüße
Michael

Hängt einen Zettel raus, auf dem die Antwort steht und auf dem die Polizei gebeten wird, die Sonntagsruhe nicht zu stören. Wenn sie es weiterhin mit dem Klingeln übertreiben, wäre eine Beschwerde anzupeilen.

Ja, man muss Auskunft geben. Wenn sie gesucht geben gibt es sicher mehr Gründe als  Schulden.


mag sein, aber wir sind auf Mieteinnahmen angewiesen, und wenn die Leute verständlicher Weise sauer werden, ist das für uns ein Problem.

... wenn denn die Vermieter die neue Anschrift nicht herausgeben, schlage ich vor, diese einfach vor Gericht zu zerren und die Mitbewohner können dann in Ruhe gelassen werden, so auch meine Glaskugel.

Zudem benötigen die Stromlieferanten ja auch eine Abmeldung, oder bezahlen die bisherigen Mieter freiwillig weiter?

WIR sind die Vermieter und hätten auch gerne gewußt wo diese Typen sind. Strom haben die nie bezahlt! 

@DellaMano

.... ich weiß, und was habt ihr im Mietgegenstand zu suchen?

@schleudermaxe

ich verstehe die Antwort nicht. Wir möchten einfach nicht, dass die anderen Mieter wegen diesen Asozialen belästigt werden. Mietgegenstand ist eine Wohnung, die wir für ca. 3000 € renovieren mussten, nachdem das Pack diese verlassen hatte.

@DellaMano

.... verstehe ich immer noch nicht.

Die Mieter haben doch den Mietgegenstand gar nicht zurückgegeben, also kann es auch gar keine Renovierung geben.

Und wenn wir Vermieter einfach nur so in fremde Bereiche einbrechen, nennt sich das hier bei uns eine Straftat begehen Gibt es wirklich noch keine Anzeige gegen Euch?

Was möchtest Du wissen?