Mein Freund ist spielsüchtig - ich bin verzweifelt!

5 Antworten

Du kannst ihm leider nicht helfen. Das ist traurig, ist aber so.

Verlasse ihn. Schütze dich und dein Kind. Er muss selbst erkennen, dass er Hilfe braucht und sie suchen. Du kannst ihm ja sagen, dass er sich nach einer Therapie, wenn er geheilt ist, wieder bei dir melden darf.

Das klingt hart, aber er ist süchtig. Dagegen kannst du nichts machen. Da hilft auch deine (oder seine sicher vorhandene) Liebe nicht. Er wird es ehrlich meinen, wenn er sagt, dass er aufhören will. Aber die Sucht wird immer stärker sein. Da müssen Profis ran,

dein freund muss seine sucht beenden (suchtberatungsstelle), sonst musst du dich von ihn trennen, er wird dein leben immer zur hölle machen.

Was erwartest du hier als Rat? Wir können deinen Freund nicht ändern. Dir bleiben nur die beiden Möglichkeiten: du trennst dich oder du machst das Spiel noch ein paar Jahre mit. Dein Kind sollte doch wohl Priorität haben. Der Mann handelt seiner Familie gegenüber völlig verantwortungslos.

Hallo goldstueck94,

zunächst einmal meine Anteilnahme, denn du hast einen harten Weg vor dir!

Wie jede Suchtart ist auch die Spielsucht nur dann therapierbar, wenn der /die Süchtige will. Ohne den festen Willen, den er hat, geht gar nichts.

Aber auch mit dem festen Willen können jederzeit Rückschläge auftreten. Du kannst ihm sehr viel helfen, indem du dich einmal im Internet einliest, was Angehörige von Spielsüchtigen tun können.

Diese Seite ist informativ, wie ich beim raschen Überfliegen feststellen konnte:

http://web4health.info/de/answers/add-gambling-help.htm

Viel Kraft, viel Nervenstärke, viel Erfolg wünsche ich dir,

Gruß Alfred

Ich denke, dass du alleine nichts mehr dagegen machen kannst. Der Vorschlag einer Therapie ist das Beste. Ich würde an deiner Stelle erstmal alleine einen Psychologen aufsuchen, da du selbst zu verzweifelt bist und nicht weißt, was du machen sollst. Er wird dir helfen klar über die Lage zu denken, du wirst dich danach besser fühlen.

Wenn du dich jedoch nicht traust (davon gibt's sehr sehr viele Menschen, deshalb spreche ich das Thema jetzt an) solltest du durchziehen, was du sagst. Zieh doch einfach 2-3 Tage zu einer guten Freundin, dein Freund wird wahrscheinlich merken wie ernst du es meinst & wie wichtig dir die Situation ist. Wenn er dich zurück holt oder ähnliches, weißt du, dass es ihm selber wichtig ist. Ich würde ihm ein "Ultimatum" stellen, sowas wie "ich komme zurück wenn du eine Therapie machst". So hart es klingt, aber wenn er nicht darauf ein geht, solltest du dir überlegen ob du so ein Leben weiter führen möchtest.

Ich drück dir die Daumen.

Er würde mich nicht gehen lassen oder mir interher laufen das ist das problem. ich würde gerne weg gehen.

@goldstueck94

Er will dich nicht gehen lassen, aber auch nicht hinterher laufen? Wo's der Sinn? Geh doch einfach wenn er nicht da ist oder mache das alles, wenn er wieder spielt. Dein Kind geht vor! Wenn er dich nicht zurück holt, solltest du ihn erst recht verlassen.

Was möchtest Du wissen?