Kinder spielen auf privatem Grundstück Fussball. Der Ball kommt oft an mein Auto. Kann ich es verbieten?

5 Antworten

Wem gehört das Privatgrundstück? Ist das deines oder des nachbarn seins oder das von jemand anderen.

Entsprechend sollte man selbst ein machtwort sprechen, sich an den 3. dem das grundstück gehört wenden oder das eigene auto umparken. (falls es das grundstück des nachbarn ist.)

Wenns mein grundstück wäre würde ich mit dem nachbarn ersteinmal reden. Wenn das nichts hilft den Nachbarn den zutritt auf dem grundstück entziehen und/oder ggf. das grundstück einzäunen und gegen betreten absichern.

Na, wenn es dein Grundstück ist darfst du das natürlich verbieten. Und wenn Schäden am Auto sind, darfst du die entsprechenden Eltern natürlich darauf hinweisen, dass sie das zahlen dürfen.

Du solltest ihm vorschlagen einen Zaun zu ziehen. Wenn er uneinsichtig ist brauchst du bloß einmal einen Zeugen...dann schickst du ihm eine Rechnung für die Autowäsche oder noch besser fürs Ausbeulen und Lackieren...und wenn das nichts nützt lässt du ihm die Sache von einem Anwalt erklären.

Du darfst Dich zwischen sozialem und soziopathischem Verhalten zunächst mal entscheiden:

Der sozial gesunde Mensch sucht zunächst mal das Gespräch. Und hat sich im besten Fall schon mal Gedanken darüber gemacht, wie eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung gefunden werden kann. 

Sicherlich gehst Du ja arbeiten. Und die Kinder werden eher aus der Schule kommen, als Du Dein Auto abstellen kannst. Da bietet sich doch an, die Kinder dann auf den Parkplätzen Fußball spielen zu lassen, wenn kein Auto da steht. 

Den Kindern würde ich erklären, dass ich tatsächlich berechtigte Angst habe, mein Auto würde von ihnen UNBEABSICHTIGT beschädigt. Lackkratzer sind da auch als Beschädigung zu verstehen. 

Der Soziopath fragt gleich nach einem Gesetz. Denn er ist unfähig, mit seinen Mitmenschen zu verkehren. 

Tatsächlich erinnere ich eine solche Einigung aus eigener Zeit. Wir sind als junge Menschen nicht daran gestorben, sie zu beachten. Im Gegenteil: 

Direkt nach der Schule braucht das Gehirn eh eine Lernpause. Danach kann es wieder gut arbeiten. 

---------------

Ist mit den Kindern bzw. ihren Eltern keine Einigung zu erzielen, bleibt nur der Rechtsweg. 

Der Rechtsweg ist da eindeutig: 

Sachbeschädigung ist ein Antragsdelikt. 

Wieso darf der Nachbar auf deinem Privatgrundstück parken? Hast du ihm das erlaubt? Sprich mit dem Nachbarn freundlich, wenn es seine Kinder sind.

Was möchtest Du wissen?