rechtsfrage zum ordnungsamt! kann man auf seinem privatgrundstück alles lagern?

5 Antworten

Wenn deine Nachbarn dich anzeigen wird das OA aktiv vorher nicht.

Da müssen Dich "liebe"Nachbarn angeschissen haben,ansonsten kommt kein Ordnungsamt!

in einem Wohngebiet und Lagerung gut sichtbar für die Nachbarn kann das schon stören und wenn es mehr ist als für den Eigengebrauch könnte man auf die Idee kommen: hier ist ein Baustoffhandel!

ICH HABE KEINE DIREKTEN NACHBAR UND WOHNE IN KEINER SIEDLUNG. DAS HAUS WIRD SEID JAHREN VON UNS SELBSTrenoviert und von dem schwiegervater der frührentner ist und eine kleine beschäftigung braucht. dazu brauchen wir die materialien. also dort ist kein müll, dinge die das grundwasser ruinieren oder ungeziefer. jemand hat sich mal vor jahren beschwert aber grundlos....jetzt kommt das ordnungsamt JEDE 2monate. ich finde das als reine schikane....vorallem sind wir kooperativ und haben sogar schon einiges woanders hingeräumt...wenn wir es nicht machen wird uns mit geldstrafe gedroht. so langsam haben wir das gefühl die wollen die "akte" schließen und kommen deshalb zu uns andauert...er selbst meint niemand hätte sich beschwert reine vorsorge blabla....ich bin so sauer ich scmeiß doch nicht neue / altere baumaterialien weg nur weil er will das es ich zitiere wie geleckt aussieht!!!!!

versuche mal über die Stadtverwaltung schriftilche Unterlagen zur Lagerung vom Baumaterial auf privatgelände zu bekommen. Oder über Rechtshilfe, Baubehörde etc. Wenn du was schr. hast wo klar draus hervorgeht das es erlaubt ist, kanns du das dem Ordnungsamt beim nächsten Beusch hinhalten.

Bevor du dagegen etwas sagst oder machst, solltest dich rechtl. absichern. Sonst kanns nach hinten losgehen.

Kann dir nur diesen Rat geben da ich mich nicht auskenne. Viel Glück aber auf jeden Fall

Was möchtest Du wissen?