Darf Nachbar das oder vollmeise?

10 Antworten

WEnn die Kinder dazu auf sein Grundstück gehen: Selbstverständlich.

Sonst nicht so ohne weiteres.

Es kommt auch ein bisschen aufs Alter an, aber man kann von größerern Kindern und bei kleineren von deren Eltern schon auch ein bisschen Rücksichtnahme verlangen.

Auch wenn Kinder ein recht auf Spielen ( und den dabei entstehendnen "lärm" haben:ein Freibrief zur Provokation ist das auch wieder nicht.

Wahrscheinlich hat er mit seiner Nachbarin, die sich selbst "Hexe von Wien" nennt, seine Probleme, zumal sie gerne "Vollmeise" oder "Vollvogel" sagt...

Wenn die Kinder zu viel Krach machen, liegt es auf der Hand, dass er sich beschwert... Vielleicht fällt auch der Ball oft in seinen Garten, können wir schlecht beurteilen...

Allerdings könnte man mit dem Nachbarn auch ein klärendes Gespräch führen, dann aber sachlich bleiben... "Vollmeise" oder "Vollvogel" sind da eher nicht angebracht...

Wenn es nicht sein Grundstück ist darf er das nicht verbieten, außer es verursacht zu viel Lärm. Dann darf er das, im wohl, oder übel.

Spätestens, nachdem die erste Fensterscheibe zu Bruch gegangen ist.

Wenn es sein Grundstück ist kann er das natürlich verbieten. Wenn nicht, dann nicht.

Was möchtest Du wissen?