KFZ Schaden - wie teuer?

 - (Auto, Kosten, KFZ)  - (Auto, Kosten, KFZ)

5 Antworten

Schwer zu sagen. 

Ist das ein Seat LEON der ersten Generation?

Die hintere Türe ist hin und muss auf jeden Fall ausgetauscht werden. Ich denke, die vordere Türe könnte man retten.

Der Schweller sieht auf den ersten Blick unbeschädigt aus. Ob die B-Säule was abgekriegt hat, lässt sich so nicht sagen.

Sofern Schweller und B-Säule nichts abbekommen haben, würde ich hier bei einer kleineren Fachwerkstatt mit rund 2.500 - 3.000 € rechnen.

Doch so teuer? Das Auto zu verkaufen wird sich wohl nicht mehr lohnen, oder?

Ist denn der Verursacher des Schadens bekannt? Denn desseb Versicherung muss ja für den Schaden aufkommen.

Und es sollten ja eigentlich nicht so viele Personen auf dem privaten Hof deines Kumpels rumfahren.

Die Hintere Tür muss ausgetauscht werden die vordere kann mann mit bishen Lack retten wenn er keine Verletzungen unten hat das tippe ich auf 2000€

Der Schaden wird nicht billig werden, da Karosseriearbeiten durchgeführt werden müssen. Die B-Säule wird sich am Schanier verbogen haben. Das muss gerichtet werden, damit die Türe wieder ordentlich läuft und die Spaltmaße eingestellt werden können. Logischer weise ist das Schanier auch totalschaden. Demenstprechend wundert es mich nicht, dass man sie nicht mehr öffnen kann. Bei der Vordertüre muss man nachsehen, wieso sie nicht auf geht. Höchstwarscheinlich hat der schliesmechanismus etwas abbekommen.

Also: Deffinitiv defeckt: 1Türe, 2 Zierleisten, Türschanier hinten, leicht verbogene B-Säule.

Was ebenfalls deffeckt sein kann: Die Vordertüre durch verformung / der Schliesmechanismus, da sie nicht auf geht. Fals man sie Aufbrechen muss, muss die deffinitiv ersetzt werden.

Alles drum und dran würde ich den Schaden auf 3400€ schätzen. Lässt du das von einer Vertragswerkstatt richten kommst du auf 4000€.

Das ist nicht mit Türen weg und neue hin getan. Der ganze Kabelbaum und die innereien der Türe müssen und die neue verbaut werden. Nicht so leicht, wenn man bedenkt, dass bei dem Wagen der großteil reingenietet ist. Die Nieten müssen erst aufgeborht werden. Das dauert.

Mal davon abgesehen muss die B-Säule unten geprüft und ausgerichtet werden.
Der schaden ist massiver, als er aussieht.

Lass von einer Werkstatt in der Nähe einen Kfz.-Meister kommen er soll es anschaun und einen Kostenvoranschlag machen. Fahren darfst und kannst Du ja nicht

Ich habe den Schaden nicht verursacht. Trotzdem danke.

Was möchtest Du wissen?