KFZ in anderer Stadt versichern als zulassen

5 Antworten

Hallo, du mußt nur dein Auto ummelden in der neuen Stadt und der Versicherung den Umzug als Halter melden wg. einer evtl. Änderung in der Regionalklasseneinteilung.

Die Versicherung kannst du dennoch auf deines Vaters Namen weiterlaufen lassen.

Es ist möglich, dass die Versicherung weiter auf deinen Vater läuft und du Halter bist.

Es kann aber sein, dass es dadurch zu Beitragszuschlägen kommt, besonders weil ihr nicht mehr im gleichen Haushalt wohnt.

Habe auch in der "letzten" Stadt nicht im selben Haushalt gewohnt, dann dürfte sich nichts ändern oder?

@Tihec001

Doch Wohnort gleich anmeldeort , jetzt meldest du um

@Tihec001

@tillhecker

Evtl. in der Regionalklasseneinteilung könnte sich was ändern, nicht jedoch wg. dem nicht mehr selben Haushalt!

Eine evtl. Beitragsänderung kommt nur aufgrund der Regionaklassenänderung wg. dem Umzug in Frage - nicht jedoch, weil er nicht mehr im gleichen Haushalt wohnt - dies spielt hier keine Rolle!

Im "selben Haushalt wohnen oder nicht" ist nur von Bedeutung, falls mal später eine Übertragung der schadenfreien Jahre erfolgen sollte - dann sind die AKB der Gesellschaft hierfür gültig.

Hallo

Möglich ist es , auch erlaubt ! Zulassung in anderem Bundesland , heißt der vs Beitrag wird an die Stadt angepasst , es gibt regional unterschiedliche Beiträge fürs gleiche Fahrzeug . Und der Beitrag wird unter Umständen durch abweichenden Halter ebenfalls eine Erhöhung zur folge haben

Gruss

.... mein Auto auch dort zugelassen ABER auf meinen Vater versichert    

Hallo koenigstiger196,

den Zuschlag hat er ja bereits durch den abweichenden Halter. Deshalb bekommt er nicht nochmal einen Zuschlag!?

@siola55

Wie gesagt !! Regionalabhängig

Der Versicherung ist das egal, sie kann weiter auf deinen Vater laufen.

Was möchtest Du wissen?