Kennt jemand mögliche Sponsoren für eine erfolgsversprechende Geschäftsidee?

3 Antworten

Hallo Niceboy0212,

ihre Frage ist ja nun schon eine weile her und ich stecke in einer ähnlichen Situation, aus diesem Grund würde mich interessieren ob sie erfolgreich waren haben sie einen Sponsor gefunden wenn ja wo ?

Ich will mich ein wenig korrigieren: Ich möchte hier jetzt nicht näher auf meine Idee eingehen. Wenn sich ein Investor findet, würde ich schon mit ihm darüber reden und ihm mein Konzept vorlegen. Hab ich bei den Banken ja auch machen müssen. Hier habe ich einfach nur die Bitte, mir vielleicht Adressen zu nennen, wo man möglichst kostenfrei solche Sponsoren findet. Gibt es seriöse Netzwerke oder ähnliches?

kostenfrei bekommst du gar nichts. wenn deine idee patentierbar ist, dann hol dir schon mal musterschutz. google mal eisenführ und partner. schick mir pn bei fragen.

Erstmal ein DH für sunpoint.

Dann wirst Du keinen Investor finden, der nicht laufend informiert sein will UND auch entsprechend beratend eingreifen will. Das wäre nichtmal der Fall, wenn Du in der Szene bekannt wärst.

Ob Du in der Größenordnung einen Business-Angel findest vermag ich nicht zu beurteilen. Großer Vorteil - Häufig werden die in den ihnen bekannten Branchen tätig und Kontakte sind natürlich Gold wert...

Das Du bei den Banken nur freundliche Worte bekommen hast wundert nicht - Nur das Du es versucht hast ohne eigene Sicherheiten. Das läßt auf geschäftliche Unerfahrenheit und mangelnde Marktkenntnisse schließen. Kann Dir nur empfehlen Dich in jedem Fall auf die Suche nach Business-Angel zu begeben.

Babyspielzeug handmade - was, wenn die DIN EN 71-3 nicht eingehalten wird?

Hallo zusammen,

ich möchte gerne Schnullerketten mit Perlen selber herstellen und online verkaufen.

Für Schnullerketten bestehen gewisse "Verordnungen/Vorschriften", da das Material in Gebrauch von Babys/Kindern ist.

Das bedeutet, laut DIN EN 71-3 müssen die verwendeten Perlen schadstofffrei, lutsch- und speichelfest, schweißfest sowie farbecht sein.

Es gibt wenige Online-Shops die diesem Standard gerecht werden bzw. die damit werben. 2 Shops habe ich gefunden, die für meine Ansprüche in Ordnung wären - jedoch sind die Perlen sehr "standardmäßig"... damit meine ich, dass die Konkurrenz nicht schläft und so gut wie jeder "Schnullerkettenhersteller" auf diese Perlen zurückgreift und man sich deshalb mit seiner eigenen Schnullerkette nicht sehr stark von der Masse/Konkurrenz abhebt.

Ich habe einen (spanischen) Shop gefunden, der auch sehr hochwertige Perlen anbietet - auch z.B. aus den Segmenten "Edelsteinperlen, Natursteinperlen, Samenperlen". Einige Perlen sehen auf den Bildern so aus, als "könnten" sie die DIN EN 71 Norm erfüllen (Lackierung, sodass farbecht, speichel- lutsch und schweißfest). Ob die Perlen schadstofffrei sind, kann ich natürlich nicht wissen und auch selbst nicht prüfen.

Wenn ich das Risiko wage, in solch einem Shop Perlen zu bestellen, die sich optisch und auch vom Material von der Konkurrenz abheben, natürlich mit großer Sorgfalt ausgewählt und ich trotzdem bei der ein oder anderen Perle blöderweise "danebengegriffen" habe und diese NICHT der DIN EN 71 Norm entspricht, ist dies strafbar oder was blüht mir (wenn überhaupt?) wenn ich Perlen an meiner Schnullerkette in den Verkauf bringe die nicht der DIN entsprechen?

Vielen Dank für hilfreiche Antworten von Leuten die sich auskennen :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?