kann man trotz schufa eintrag ein neues Konto eröffnen

5 Antworten

Die Banken haben sich in einer "Selbstverpflichtung" bereit erklärt, jedem ein Konto auf Guthabenbasis anzubieten. Natürlich haben sie lieber Kunden, an denen sie mehr verdienen können. Das istb gedacht, damit niemand vom Zahlungsverkehr ausgeschlossen wird. Ein Zweitkonto kann man nicht verlangen.

Die Commerzbank eröffnet eigentlich immer Konten auf Guthabenbasis, wenn es einen negativen Schufa-Eintrag gibt, genauso viele Sparkassen etc. Dispo und Kreditkarte, evt. auch EC-Karte kann man aber vorerst vergessen.

du mußt deine Frage präziser stellen. Ein Schufa Eintrag ist nicht unbedingt negativ. Wenn ein Kredit eingetragen ist, und er wird, wie es im Vertrag steht, regelmäßig bedient, also abgezahlt, dann ist so ein Eintrag durchaus positiv.Und dann kannst du Konten eröffnen, soviel du willst. Wenn deine Schufa-Eintragung negativ ausfällt, dann können Banken sich weigern, dir ein neues Konto zu eröffnen. Mehr dazu kann ich dir im Augenblick nicht sagen, weil ich zu wenig Infos über dein Problem habe.

keine Ahnung

Ja kannst Du - die Frage ist aber nur - wozu ??? Es gibt aber auch Banken, die es ablehnen ein weiteres Konto zu eröffnen. Von daher solltest Du die Situation direkt am Anfang des Gesprächs erwähnen.

Eigentlich bekommt man nur ein Girokonto.

Aber ob man eines bekommt oder nicht hängt generell nicht davon ab ob man einen Eintrag bei der Schufa hat, sondern davon was drinsteht.

Was möchtest Du wissen?