Kann man ein Studiengang annehmen und dann wieder absagen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

Ja du kannst dich jederzeit wieder exmatrikulieren. Es wird allerdings von den Unis unterschiedlich gehandhabt ob du den gezahlten Semesterkostenbeitrag wieder zurückerstattet bekommst. Dabei kommt es ua darauf an ob du dich vor Semesterbeginn oder im laufenden Semester exmatrikulierst und meistens wird der Verwaltungskostenbeitrag nicht erstattet. Genaueres solltest du der Website der Uni entnehmen können oder du wendest dich ans Prüfungsamt.

Bedenke bei dem Vorgehen auch, dass du, um dich an der neuen Uni zu immatrikulieren den Exmatrikulationsbescheid der ersten Uni vorlegen musst. Denn man kann nicht an zwei Unis gleichzeitig für ein Erststudium immatrikuliert sein.

Viele Studenten wähle dieses Weg, wenn sie in ihrem Wunschstudium im Nachrückverfahren auf eine Zulassung warten. Um dir einen Haufen Bürokratie und Gerenne zu ersparen solltest du diesen Weg nur wählen, wenn die Frist zur Immatrikulation an der ersten Uni verstreichen würde bevor du eine andere Zulassung hast. Wenn noch Zeit ist, dann warte einfach ab, ob die Zulassung für dein Traumstudium nicht doch noch rechtzeitig eintrifft.

Lg Susan

Danke

Wer sollte dich dazu zwingen? Das passiert reihenweise und deshalb sind oft auch die Studienplätze rar, weil Absagen zu spät kommen.

Also kann ich mich zur sicherheit einschreiben und wenn ich eine ander zusage habe bei dem anderen wieder absagen

@BossMoss

Ja, und das so früh wie möglich. Son st blockierst du unnötig freie Plätze.

wieso denn nicht? es könnten kosten auf dich zukommen?

Was möchtest Du wissen?