Wegen fehlender Matrikelnummer und Unterschrift bei einer Prüfung in der Uni durchgefallen?

4 Antworten

Lustig, wir mussten unsere Klausuren nie unterschreiben... Naja, dafür wurden am Anfang von jeder Prüfung bei uns die Ausweise kontrolliert (man hätte ja aber trotzdem für einen anderen aus dem Kurs schreiben können).

An sich war bei uns ganz klar die Regel niemals, aber wirklich absolut NIE den Namen auf die Klausur zu schreiben, da der Dozent sie anonym korrigieren soll. Ja, man könnte denen auch die Nummer sagen, aber man sollte sowas auch nicht zu sehr hinterfragen.

Ruf zur Not einfach in der Uni an und sage was passiert ist, zudem lerne daraus und kontrolliere das nächste mal anständig, ob du alle Formalien erfüllt hast. Lasse dich aber nicht von der Sekretärin abspeisen sondern rede wirklich mit dem Prüfungsausschuss, sonst bekommst du evtl. falsche Infos.

Sollte eine Unterschrift vorgeschrieben sein und du hast sie nicht, dann könnte das tatsächlich ein Durchfall-Grund sein.

Wenn dich der Prof kennt und in guter Erinnerung hat, sollte das kein Problem sein. Rein rechtlich gesehen, kann er dich durchfallen lassen, da er dich nur über deine Matrikelnummer und die Unterschrift eindeutig identifizieren kann!

Wenn dich der Prof kennt und in guter Erinnerung hat

Genau das ist an vielen Unis utopisch. 500 Studenten in der Vorlesung, 600 in der Prüfung. Da kann man schon froh sein, wenn alle Studenten den Prof kennen.

Ich würde mich da schnellstmöglich an das Prüfungsamt wenden und gemeinsam nach einer Lösung suchen. Die könnten zumindest die Klausuren durchgucken, ob tatsächlich irgendwo Mat.-Nr. und Unterschrift fehlen oder nicht. Und wenn ja, dann könntest Du evtl. mit einer Schriftprobe nachweisen, dass die Klausur von Dir geschrieben worden ist. Oder wurde die Anwesenheit überprüft? Dann dürfte das eh eindeutig zuzuweisen sein, solange alle anderen die Klausur unterschrieben haben ;-)

nimm Studenten Ausweis und perso mit und bitte höflichst den Prof um einen nach ihm festgelegten kurzen Gesprächstermin.

P.S.. Viel Glück

 

Was möchtest Du wissen?