Ist Vitametik-Therapie ein Betrug?

10 Antworten

Hallo Zusammen,

ich bin Zahnaerztin und habe wohl meine universitaere Ausbildung erfolreich abgeschlossen.

Was hier negativ Ueber Vitametik geschrieben wird, kann ich nicht bestaetigen. Ich habe sehr gute Erfahrung mit dieser Methode. Das ist das Einzige was mir sofort Lindeung gebracht hat beim Bandscheibenvorfahl. Die Schulmediziner sind schnell mit Chemie und Messer dabei, aber nicht daran interessiert den Gesundheitszustand wieder herbeizufuehren, und versagen( machen aus Menschen medikamentenabhaengige und verkruepelte Wesen, die von alledem nicht mehr unabhaengig denken und handeln koennen).

Ja, es ist nur ein Impuls pro Sitzung, aber jeden Cent Wert, da die Gesundheit zurueckbringt. Wer auf seinen Koerper wirklich konzentrieren kann, fuehlt wie dabei die Energie beginnt zu fliessen. Wer zugemuehlt ist, kann das warscheinlich nicht.

Sie verdeutlichen in Ihrer "emotional aufgeladenen", unwahren Stellungnahme, dass Sie weder Heilpraktikerin noch Ärztin sind. M. sternocleidomastoideus schreibt man mit "c". Wierd ohne "e"...oder kommt das von wiehern? Und Maura mit "er" . Ich habe selbst jahrelang Vitametik praktiziert und spreche aus Erfahrung! Ich denke Sie wissen gar nicht welche Strukturen sich darunter befinden und was dieser Impuls erreicht? Gehört der Atlas nicht zu HWS, oder was? Sie sehen die Gefahren nicht, aufgrund Ihrer medizinschen Unkenntnis. Hinweise auf evidenzbasierte Studien sind hier aus medizinischer Sicht angebracht. O je... Und die enorm gesponserte Studie von Herrn Prof. Kleinert ist in Ihrem Gesamtergebnis sehr verwaschen und allgemein dargestellt ohne Veröffentlichung der Studie an sich: schlechtes Werbemittel!! Warum wird sie eigentlich nicht veröffentlicht?....... Da ich nach meiner Heilpraktikerausbildung, Medizin und Zahnmedizin studiert habe, kann ich mir eine allgemeingültiges und wahres Urteil, im Gegensatz zu Ihnen erlauben!! Sollen sich alle Leser und Vitametikinteressierten hier doch selbst mal ein Bild machen....!

PS: Die Durchfallquote für Heilpraktiker liegt im übrigen bei ca. 80%. Darum legen ja auch soviele Vitametikinteressierte die knapp 10 Mille auf den Tisch, weil sie die Heilpraktikerprüfung NIEEE,NIEEEEE schaffen!!Auch Sie nicht! (selbst promovierte Biologen fallen bei dieser Prüfung durch)....deswegen tummeln sich ja in der Vitametik Busfahrer, Hausfrauen, beruflich gescheiterte und Maurer......hoffentlich ist der "Groschen gerutscht".... nur ein geschicktes Geschäftsmodell! NUUUR!

Hallo und guten Tag,

ich bin auch Zahnärztin und noch Heilpraktikerin dazu, und ich kann nur ganz ganz dringend vor der Vitametik warnen. Ich beschäftige mich bereits seit vielen Jahren mit manuellen Therapiemethoden an der Halswirbelsäule und mein Mann ist Orthopäde. Fazit: Alle ruckartigen Manipulationen an der Halswirbelsäule können zu einer Gefäßschädigung (Aortendissektion), also einer Aufspaltung der Aorta führen. Es wird an dieser Stelle zur "Reparatur" ein Blutgerinnsel (ein Thrombus) gebildet, welcher nach oben wandert in den Kopf und die arteria vertebralis verschließt. Daraus resultiert ein Apoplexus ( ein Schlaganfall ) mit u.a. verschiedenen Nervenausfällen im Gesicht. Prof. Stephan Zierz, Neurologe an der Univ. Halle hat dies in der "Hauptsache gesund" Sendung am 09.11.17(Mediathek) ausührlich erklärt und davor gewarnt. Da bei der Vitametik ruckartig und nicht gerade sanft , genau in diesem gefährlichen Bereich, ein schneller Druckimpuls abgesetzt wird, begeben Sie sich unnötig in Gefahr! Zumal als Vitametiker wirklich jeder tätig werden kann. (jeder Maurer). Ach Du Alarm!........

Hallo, hier mal meine Erfahrung zum Thema Vitametik und Schwindel: Schwindel ist echt eine üble Sache. Zwei Jahre dauerte das Leiden, täglich am frühen Nachmittag setzte er ein, und verließ mich nicht mehr bis zum Schlafengehen. Von einem Geschäftskollegen hörte ich dass es da eine Methode gibt, die sich Vitametik nennt und auch sehr gut helfen soll. Mein HNO-Doktor in Nürnberg hatte einfach keinen Rat, also blieb mir nichts anderes übrig, ich musste Vitametik ausprobieren. Das Ergebnis: ich bin voll begeistert. Das täglich Drama war vorbei nach 7 oder 8 Anwendungen, also dahingehend, dass mein Schwindel so merklich nachließ, dass er etwa nur 1 Mal in 4 Wochen auftrat. Heute, das ist so ein Jahr her, ist er fast völlig verschwunden. Trotzdem gehe ich zum Vitametiker etwa einmal alle 2 Monate, vorsorglich. Funktioniert hat die Maßnahme mit einem sog. Hochfrequenzimpuls fürs Gehirn, tut nicht weh, und entkrampft die Muskulatur. Vielleicht hilft das ja jemandem weiter...

Hallo, Mannfredd,

auch ich bin Ex-Vitametikerin leider aus gesundheitlichen Gründen, stehe aber immer noch hinter dieser wunderbaren Methode, weil die Impulse auch mir anfangs sehr gut halfen, jahrelange Nackenprobleme mit mehrfachen Blockierungen der HWS im Jahr in den Griff zu bekommen, nach jahrelangen immer nur kurzfristigen Erfolgen mit allen nur gängigen Methoden wie Physio- und manuelle Therapien, Cranio etc. Ich bin ziemlich überzeugt, dass durch den sanften schnellen Impuls (vorausgesetzt, er wird korrekt ausgeführt) keine Schäden wie Schlaganfall o.Ä. ausgelöst werden können, ansonsten wäre ich kein Risiko eingegangen, eine solche Behandlungsmethode durchzuführen (komme selbst aus der Medizin!). Ich selber lasse mich auch immer noch ca. alle 6 Wo. damit behandeln.

Mich irritiert aber die offensichtlich jetzt beendete, evtl. erfolgreiche "Studie" der Sporthochschule Köln, allerdings erscheinen dazu auf einer separaten websitewww.vitametik-studie.dede nur 4-5 Sätze, noch weniger auf der Vitametikseite. Interessanterweise findet man auf der offiziellen Seite der Sporthochschule Köln weder den Namen Vitametik unter Suchfunktion noch eine Publikation der Studie?! Eigentlich werden diese immer öffentlich für jeden zugänglich gemacht, oder?

Was möchtest Du wissen?