Ist Lotto Betrug? Was meint Ihr?

5 Antworten

Ich mag ja naiv sein, aber ich glaube nicht an vorsätzliche Manipulation.

Mein Vater spielt seit Jahrzehnten Lotto und gewann immer mal wieder Summen zwischen 20 und ein paar tausend Euro. Meines Wissens war der höchste Gewinn ca. 6000 €, könnte aber auch um die 10.000 € gewesen sein.

Die Wahrscheinlichkeit, dass genau die "richtigen" Zahlen gezogen werden, ist doch sehr gering - das kann man ja nachlesen - und die Möglichkeit, dass jeder Mitspieler genau einer der möglichen Kombis ankreuzt, ist meines Wissens sehr gering bzw. bei allen möglichen Spielern nicht gegeben. 

Ja, ich kenne auch von früher diese Ziehungen, bei denen die Kugel noch mal abspringt bzw. lange keine Kugel aufgenommen wird.

Und man selbst kennt so wenige Menschen, dass vermutlich die Wahrscheinlichkeit, einen Gewinner einer größeren Summe zu kennen, ebenfalls gering ist. Ich kenne aber durchaus einige - durchweg ältere - Menschen, die ein paar tausend Euro gewonnen haben. Den meisten reicht das und KEINER der Gewinner hat danach aufgehört zu spielen!

Viel mehr denke ich, dass es Manipulationen bei den ganzen Radiospielen gibt, denn immer, wenn ich zuhöre, gibt es in den ersten Tagen bis Wochen - je nach Spieldauer - niemals einen Gewinner und trotz lokalem Radio und einigermaßen großem Bekanntenkreis hat noch nie jemand gewonnen, den ich kenne (einschließlich älterer Menschen, die gern bei so etwas teilnehmen). Ich habe allerdings auch noch nie nachgeschaut, ob die genannte Bertha Klätschke aus Melsdorf wirklich dort wohnt, also der genannte Anrufer oder Gewinner existiert.

Was mir auffällt: Bei Radiospielen wird oft nach einer veränderlichen Lösung gefragt. Bspw. "Wir suchen etwas Typisches aus den 80ern" und dann gibt es Tipps. Bis jemand gewonnen hat, kann man die Lösung immer wieder verändern, denn erst die letzten Tipps werden konkret. Sicherlich wird dort entweder erst gezogen, wenn genug Geld über Anrufer generiert wurde oder es ruft tatsächlich am Ende der Praktikant des Senders an, so dass kein Gewinn ausgezahlt werden muss.

Mich wundert, dass trotz des bekannten Spielverlaufs - erste Anrufer gewinnen nie, das Spiel dauert immer mehrere Tage oder Wochen - angeblich immer noch so viele Menschen in den ersten Stunden bis Tagen anrufen. Ich fände es mal interessant zu wissen, ob das echte Menschen sind oder auch nur Angestellte der Sender.

Viel einfacher als beim Lotto ist mMn die Manipulation bei Rubbellosen, weil man einfach die Lose mit den hohen Gewinnen aus dem Spiel lassen kann. Das kann ja keiner nachweisen, weil ja keiner alle Lose kontrollieren wird/ kann.

Grundsätzlich sollte man von den gesamten Glücks-/ Gewinnspielen die Finger lassen ODER bewusst nur aus Spaß am Spiel teilnehmen. Wer die wöchentliche Lottoaufregung braucht, und dafür bewusst die Kosten in Kauf nimmt, hat noch etwas davon. Wenn man wöchentlich hofft, jetzt ausgesorgt zu haben oder Stress bekommt, wenn man mal nicht spielen kann, weil "dann genau meine Zahlen kommen könnten", sollte es einfach lassen. Auf lange Sicht ist das sicher entspannender.

Auf der anderen Seite gibt es bekannterweise in den meisten Bereichen irgendeine Manipulation, also wäre auch beim Lotto eine denkbar. Ich vermute allerdings, dass es dann schon öffentliche Spekulationen darüber und Anzeigen gegeben hätte, denn es beschäftigen sich ja sehr viele Menschen intensiv mit dem Thema. 9Live wurde ja auch mehrfach abgestraft (und heute würde sicherlich nur noch jemand teilnehmen, der keinen Internetzugang hat).

Das gleiche mit Kaffeefahrten: Irgendwann kommt die Strategie ans Licht und meines Wissens gibt es heute diese flächendeckenden Einladungen nicht mehr oder jedenfalls nur noch selten. Als meine Großmutter bis Anfang der 2000er  im betreuten Wohnen lebte, erhielt sie teilweise jede Woche eine Einladung und der Bus hielt auch direkt vor der Residenz (von ihren Bekannten fuhr aber keiner mit und sie entsorgte die Briefe regelmäßig).

Eigentlich haben die meisten doch inzwischen gelernt, einfach nicht teilzunehmen und ich denke mal, die Spielsüchtigen werden nach und nach Aussterben, bis es zu wenige sind, als dass die Unternehmen noch Profit machen können. Auch Lotto hat meines Wissens mit Aufkommen des Internets und der Meldungen über Betrug bei Gewinnspielen bzw. Gewinnchancen deutlich an Attraktivität verloren.

Interessant fände ich eine Gegenrechnung bei den Gewinnern: Man hat alle paar Jahre X Euro (Betrag von a bis b) gewonnen, spielt seit y Jahren und gibt dafür jährlich z aus. Hätte man mehr Geld, wenn man das Lottogeld gespart hätte oder hat man mit den Gewinnen mehr Geld? Das kommt natürlich sehr darauf an, ob jemand erst seit 5 oder 10 oder schon seit 30 oder 50 Jahren Lotto spielt!

Es gibt einen wahrheit über das Lottospielen die meisten die gewinnen sind nicht menschen die hier arme normalos sondern es die reichen selber macht habberische und auch krimillen struktur in einen system der so oft manipuliert ist nur hoffnungen das die armen auch gewinnen aber nur einen kleine summe davon die absahnen sind immer staat die lotto internet fuzies die dort beteiligt sind ander aktien gesellschft oder gmbh also nur die auch diese zahlen laufen lassen sind davon in kentnnise in der art der manipulation wann und wie wer dann gewinnt ist schon so seit jahren die lotto mafia gutes biuch wie bei der mafia manipulation ist sogar noch schlimmer in der spiel branche da geht es um richtiges geld und eine illusion ist der gewinn der nie eintrifft weil es wird nur der gewinnen der schon sehr viel verspielt hat und auch bekannt dort bei den fuzies wie bei der mafia !!!!

Ich glaube auch, das Lotto Betrug ist. Es ist eigenartig, das man fragen kann wen man will. Egal ob Verwandte, Bekannte, Freunde oder völlig Fremde. Niemand ist entweder selbst oder kennt jemanden, der Lottomillionär ist bzw. war ! Wenn über die ganzen Jahre angeblich so viele Leute schon beim Lotto Millionen gewonnen haben, müsste doch man doch mal einen davon kennen, oder!?

Ja, Lotto ist absolut Betrug. Es ist eine Illusion. In den 80'iger Jahren gab es doch auch so einen Vorfall, dass die Lottozahlen schon öffentlich gemacht wurden obwohl die Ziehung noch garnicht stattgefunden hat. Glaubt bitte den Medien nicht und auch wenn mal hier und da jemand 10 EUR, 100 EUR oder 6.000 EUR gewonnen hat - es gibt keine Lottomillionäre. Das Geld wandert woanders hin. Wenn man bei YouTube darüber recherchiert, wird man fündig. Dauert etwas um die richtigen Stichwörter einzugeben. Alles Lug und Betrug. Spart lieber euer Geld und gibt es für andere Dinge aus.

Moin auch!

"Nun zum Thema Manipulation. Natürlich wird auch beim Lotto betrogen. Wie bei jedem Glücksspiel, das von einer Organisation verwaltet wird"

Wie bei den meisten Verschwörungstheorien ist da wenig dran. In diesem Fall sogar gar nichts. Beim staatlichen Lotto wird nicht betrogen, was die Ziehung oder die Anzahl der Gewinne angeht. Um es ganz deutlich zu sagen: Das ist absoluter Bullshit!

Es wäre übrigens hilfreich gewesen, wenn du auch mal ein paar Absätze in deinen Text eingebaut hättest, damit man ihn besser lesen kann. 

Dass die Lottorziehung in irgendeiner Art und Weise zu jemandes Gunsten oder Ungunsten beinflusst wird, ist Quark! 

Und immer daran denken: Lotto ist auf lange Sicht IMMER ein massives Verlustgeschäft für den Spieler. Die meisten Lottospieler - selbst wenn sie jahrzehntelang spielen - gewinnen nichts. Wobei "nichts" hier bedeutet, dass die anfallenden Klein- und vielleicht Mittelgewinne natürlich mit den geleisteten Einsätzen gegengerechnet werden. Wenn man irgendwann mal das "Glück" hat, 4000 Euro für einen Fünfer zu bekommen (Chance ca. 1:50.000 pro Tippreihe), dann ist das rechnerisch oft kein Gewinn, wenn man z.B. über die Jahre weit mehr als 4000 Euro für die Gebühren berappen musste.

so long

Was möchtest Du wissen?