Ist es eigentlich gesetzlich verboten, fremde Tagebücher zu lesen?

6 Antworten

es ist eindeutig ein Eingriff in die Privatsphäre eines Menschen, die auch in einer Familie geschützt sein soll, es ist vor allem dann wichtig, wenn ein Tagebuch ein Geheimnisträger ist und die intimsten Gefühle und Gedanken enthält. Selbst Geschwister könnten das noch falsch auslegen, und Eltern sind wohl eher irritiert. Nun ist Tagebuch nicht gleich Tagebuch. Das Tagebuch eines Teenies dürfte eher Tausende von Gedanken und kleinen Ereignissen dieser Entwicklungszeit beinhalten, und ist daher besonders schützenswert. Ein Reisetagebuch ist wieder was anderes, auch ein literarisches Tagebuch. Ich habe auch eine Art Tagebuch, in dem ich alles hinein schreibe, was mich bewegt, belastet, wo ich meine Gedanken und mein Verhalten hinterfrage, um auch daran zu lernen, aber ich würde auf keinen Fall wollen, dass es einer in meiner Familie liest, es könnte viele Verletzungen auslösen. Und wo sonst, wenn nicht in einem Tagebuch kann ich ganz offen sein. Wenn du nicht willst, dass es von anderen gelesen wird, mach ein Schloss dran. Damit signalisierst du deutlich, dass es verschlossen ist, ähnlich wie bei einem Brief durch das Couvert. Wird es geöffnet, ist das dann ein Verstoß gegen das Briefgeheimnis, gem. § 202 des StGB.

Gesetzlich ist das nicht verboten. Aber man macht es einfach nicht. Aus Höflichkeit und wegen der Privatsphäre.

Meine Eltern würden nie auf die Idee kommen, mein Tagebuch zu lesen. Das ist, als würde jemand in dein Gehirn schauen! ;)

Ich zumindest (und ich denke auch viele andere) schreibe da alles hinein, worüber ich so nachdenke. Worüber ich mir Gedanken mache und meine Geheimnisse.

Und du meinst, das wäre nicht schlimm, wenn das jemand lesen würde? Ich wäre da anderer Meinung. Vor meinen allerbesten Freunden habe ich KEINE Geheimnisse. Trotzdem dürfen sie nicht mein Tagebuch lesen, weil da eben drin steht, was ich DENKE und nicht das, was andere betrifft.

o.O das war jetzt ziemlich kompliziert erklärt :D

Das ist ein Eingriff in die Privatsphäre und ein Vertrauensbruch, aber nicht strafbar.

Nein da gibt es kein Gesetz gegen, ist also nicht verboten. Es ist eher ein ungeschriebenes Gesetz, wenn man es so sehen will.

Das ist ein Vertrauensbruch ,sowas macht man einfach nicht.

Was möchtest Du wissen?