Ist ein Führerschein vor Gericht ein Identitäsnachweiß?!

5 Antworten

Ein Führerschein ist zwar kein Amtliches Ausweisdokument , aber dennoch ein amtliche Dokument , zusammen mit der Zeugenvorladung dürfte es also keine Probleme geben. Mit den neuen EU - Führerschein ist es aber kein Problem.

Das Gericht hat das Bestreben, Deinen Identität festzustellen. Es geht nicht um eine Wohnsitzermittlung. Da der Führerschein ein amtliches Dokument mit einem Lichtbild ist, dürfte das ausreichen. Dies liegt allerdings im Ermessen des Vorsitzenden.

So habe mit meiner Cousine telefoniert die arbeitet beim Gericht und die meint, dass ein Führerschein vollkommen ausreicht. Ich werde es mal versuchen ;)

Geburtsurkunde ist fraglich, die kann ja von sonstwem geliehensein. Reisepass ist da schon besser. Führerschein vermutlich nicht, da das Bild meistens alt ist. Wenn Zeit ist am besten vorher die Zeugenbetreuung anrufen (Nummer müsste auf der Ladung stehen) und fragen. Wenn's gleich früh morgens ist wird im schlimmsten Fall die Verhandlung vertagt. Dann auch gleich zur Porzelei und die Verlustanzeige machen. Sonst könnte das (unwahrscheinlich aber möglich) ein Ordnungsgeld geben ("Zeugen ohne Ausweis gelten als nicht erschienen.").

Wenn Zeit ist kannst du dir mit Führerschein & Geburtsurkunde ja vielleicht auch einen vorläufigen Perso ausstellen lassen.

och herje das gibts ja nicht. ich muss um halb 10 los fahren die verhandlung ist um 11.

der führerschein ist 2 jahre alt und das bild passt perfekt. ich hoffe ich kriege da morgen früh noch einen ans telefon ;)

wie wäre es mit deiner geburtsurkunde? kenn mich da nicht aus...

Was möchtest Du wissen?