Hundehaftpflicht Schaden bei Mitbewohner?!

5 Antworten

Beim Abschluss, hätte eine andere Vereinbarung getroffen werden müssen. So wie der Vertrag jetzt steht, hat der Halter leider keinen Anspruch. Ich kann mir gut vorstellen, dass es mündliche Absprachen gab, doch diese hätten auch niedergeschrieben werden müssen. Mehr Informationen zur Haftung von solchen Schäden gibt es auch auf http://hundehaftpflichtversicherung-heute.de/ .

Wenn das Eigentum der WG nicht eingegrenzt werden kann, ist das ein Eigenschaden.

Z.B. wenn ihr diesen Fernseher gemeinsam nutzt. Dann ist das egal, wer ihn eingebracht hat. Dafür wird eben auch z.B. die Waschmaschine gemeinsam genutzt.

Anders wäre es, wenn jeder seinen eigen Fernseher in seinem abgegrenzten Zimmer hat.

Wie macht ein Hund denn einen Fernseher kaputt? Hat ihm das Programm nicht gefallen?

Es ist schon schwer sich vorzustellen, dass ein Hund einen Fernseher kaputt macht.

Tatsächlich zahlen Versicherungen keine Schäden im eigenen Haushalt. Allerhöchstens könnte man argumentieren, dass der Hund im Zimmer deines Freundes war, Hoffnungen würde ich mir da keine machen.

Es ist schon schwer sich vorzustellen, dass ein Hund einen Fernseher kaputt macht.

Find ich nicht. Hund tobt stößt dagegen TV fällt vom TV-Schrank...

Guten Tag,

besonders bei einer WG streiten sich die Versicherungen sehr gerne. Denn sie definieren diese in der Regel als eigenen Haushalt. Doch eine WG ist eine Wohngemeinschaft und wenn der Versicherte nicht als Hauptmieter eingetragen ist, steht der Schadensregulierung nicht im Wege. Doch es kann durch aus sein, dass man hier auf die Kulanz der Versicherungen angewiesen ist. Man muss ebenfalls bedenken, dass auch jeder kleine Schaden, als voller Schaden gewertet wird. Aus diesen Grund macht es Sinn, einige Schäden selbst zu tragen. Mehr Informationen zu diesem Thema auf http://www.hundehaftpflichttest.de/2014/05/01/cosmosdirekt-hundehaftpflicht/ .

Da besteht kein Versicherungsschutz. WG zählt als eigener Haushalt.

Was möchtest Du wissen?