Hausverbot.....Freund will aber seine Privatsachen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der blufft doch nur. Glaubst du ernsthaft, die Kripo hat nichts anderes zu tun, als beim Möbelpacken zuzusehen?

wieso? wenn er hausverbot hat muss doch die kripo die möbel tragen...

Das Hausverbot gilt natürlich nach wie vor. Verstößt er dagegen, macht er sich wegen Hausfriedensbruchs ( § 123 StGB ) strafbar. Er darf natürlich andere Leute bitten, die Sachen für ihn aus der Wohnung zu holen. Oder der Hauseigentümer bringt die Sachen selbst aus dem Haus oder heben für den "Auszug" das Hausverbot vorübergehend auf.

Ein Fall für die Polizei ist dies aber keinesfalls. Hier wirst Du mit Deiner Bitte um Begleitung mit Sicherheit abgewiesen, da es sich hier lediglich um ein zivilrechtliches Problem handelt.

Das Aufgabegebiet der KRIMINALPOLIZEI ist zwar umfangreich, Möbelpackerei gehört aber definitiv NICHT dazu. Zwar kann der Wohnungseigentümer den Zugang zu seiner Wohnung untersagen. Dennoch hat der Eigentümer der Sachen einen - im Zweifel auch gerichtlich durchsetzbaren - Herausgabeanspruch. Mein Rat - weil hier eine Ratgeberplattform ist: Einen Termin mit dem EX ausmachen, Ihm die Sachen übergeben und einen guten Tag wünschen! Alles andere ist Kindergarten und könnte teuer werden.

Niemand darf ohne gesetzliche Handhabe ein fremdes Grundstück, oder eine fremde Wohnung betreten, wenn es ihm vom Eigentümer nicht erlaubt oder gar verboten worden ist.

Der Ex-Freund Deiner Freundin hat ein Recht darauf, sein Eigentum, welches sich in der Wohnung der Freundin befindet so rasch als möglich zu bekommen.

Das Beste wären, wenn sich die beiden über einen Termin einigen würden. Gelingt dies nicht, kann der Ex-Freund die Herausgabe der Gegenstände über ein Gericht einfordern und das wird teuer.

Allerdings kann er nicht verlangen, dass er oder eine von ihm ernannte Person gegen den Willen Deiner Freundin und ohne triftigen Grund die in rede stehende Wohnung zu "Kontrollzwecken" betreten darf.

die Gesetzteslage ist klar: Das "Hausverbot" des Bruders ist nicht rechtsgültig, denn damit schränkt er ja auch im Grunde genommen die Freiheit seiner edlen Schwester ein. Dennoch kann der natürlich ein Zutrittsverbot an dem Ex aussprechen. Nix desto trotz hat der Anspruch auf Aushändig seines persönlichen Eigentums,und lässt die Ex oder deren Bruder nicht zu das er sein Eigentum abholen darf, begehen sie letzten Endes eine Unterschlagung - gilt auch wenn sie ein Zeug "entsorgen", auf welcher Weise auch immer: Also solltet ihr Doofköppe erwachsen genug sein und die Angelegenheit ohne die Einschaltung von Behörden abwickeln wie es für zivilisierte Menschen normal ist. Macht als einen Termin aus, an dem er seine Sachen unter der Aufsicht von Bruder und seiner Ex aus der Wohnung abholen kann, und das ohne Streit, ohne Radau, sonst mascheirt die ganze Meschpoke in den Knast hinter Schloß und Riegel, und da gehörts dann auch hin weils für die nomalen Schierigkeiten im Leben sowieso nicht reif sin :-) ist doch immer wieser erstaunlich, wie scnell die vermeintliche Liebe in Hass umschlägt, was für eine geistig verarmte Gesellschaft

Die Beleidigung Doofköppe passt ja wirklich nicht ins Bild!

Es ist aber richtig, dass man das ganze ohne Behörden erledigen kann, vorausgesetzt, man hat soviel Erziehung und weiss letztlich, was man tun darf und wie man sich benimmt!

Das wohl mündliche Hausverbot ist gültig, aber streitig!

Die Polizei kommt nur, wenn es Zoff und Ärger gibt!

Also mit dem Bruder reden, damit die Herausgabe der persönlichen Sachen auch ordentlich durchgeführt werden kann. Verweigert der Bruder das, wird es schon komplizierter:

Dann wird es wohl nicht zu umgehen sein, einen Schritt ins Gerichtsgebäude zu tun und eine Anordnung zu erwirken, dass die Sachen zu einem bestimmten Zeitpunkt heraus gegeben werden!

Sollte es doch zum Erscheinen der Polizei kommen, kann natürlich diese auch überwachen, dass die Sachen ordentlich abgeholt werden. Die überwacht nur die Situation, aber nicht die Eigentumsrechte!

Was möchtest Du wissen?