Darf ich ohne bedenken ausziehen aus der Eltern-Kind-Einrichtung?

4 Antworten

Klar darfst du ausziehen, kann dir keiner verbieten.

Dann wird das Jugendamt neu beurteilen und eine Kindswohlgefährung sehen und die Kinder wegnehmen. Dann gibt es eine neue Verhandlung.

Scheinbar bist du nicht in der Lage das selber zu beurteilen. Es ist kaum anzunehmen das wegen einer Ohrfeige und 2 verbal laut das Jugenamt so einen Aufriss macht. Normerweise bekommen die das erst gar nicht mit. Aber wenn es dir hilft frage Fremde um Rat und erzähl denen nur die Hälfte, dann ist die Antwort sinnlos.

  1. Wenn du deine Kiner behalten willst krieche denen in den Hintern und verlassen den Freund.
  2. Willst du den Freund behalten, vergiss die Kinder.
  3. 1+ Dein Freund macht eine erfolgreiche Therapie und kommt erst dann zurück

Wähle eine Variante

DU solltest A einen Anwalt fragen.

Und ich würde warten was nach dem Einspruch vom Jugendamt rauskommt.

Und klar kann ich verstehen das sie euch nicht glauben das Er sich geändert hat.

Daß brauch seine zeit er muss sie erst mal überzeugen mit taten und auf längere Zeit im griff haben

Wenn er richtig scheise zu dir war bleib weg von ihm egal ob ihr Kinder habt.

bis dato darfst du garnichts. du kannst gerne ausziehen, allerdings wirst du die kinder nicht mitnehmen dürfen, bis das verfahren zu deinen gunsten abgeschlossen ist.

wenn du das vor der berufung machst, wird es für dich nicht positiv laufen.

also tue was das jugendamt dir sagt und halt dich von deinem "partner" fern. lerne die bedürfnisse deiner kinder nach vorn zu setzen und diese zu erfüllen. das gericht ist bis dato den ausführungen des jugendamtes gefolgt. lerne dich um das kindeswohl zu kümmern, statt nur um dein eigenes.

Die Kinder stehen seit Anfang an an erster Stelle sonst würden die Berichte von der Einrichtung ect.  Wie ich mit den Kinder umgehe Haushalt Finanzen nicht so positiv sein nicht mal ein negativen Punkt gibt es. Nur halt damals wegen den Vorfall wird immer noch drumgehackt weil das Jugendamt ihren Willen durchbringen will wegen der Einrichtung mussten die schon viel hinblättern dachten ich werde scheitern damit die Kinder inobhut kommen um. Dann Geld wieder einzuspielen. Und deswegen die These ja kindeswohlgefährdung wenn wir zusammen ziehen oder ne eigene Wohnung nehme in den Ort wo mein Partner wohnt wegen damals weils verbal laut war und er mir ne Ohrfeige verpasst hat.wird es so weiter sein. Dabei hat er ein Antiaggresionstraining gemacht wo er sich gut mitreinbrachte und wo die umgezogen sind in einer neue Stelle Kahm er und ein paar andere um 5 min zu spät und deswegen eine rote Karte weshalb er rausgeschmissen wurden ist. Und Jugendamt stellt das auch wieder anders dar und die Antiaggresionstraining Leute spielen da mit weil würden die ein Teilnehmer verlieren würden die weniger Geld verdienen am Ende zählt nur das Geld selbst die Politiker sind nur Marionetten von den ganz da oben daher ist es egal ob wir wählen gehen oder ist egal welche Partei wir wählen oder hat man jemals erlebt das die ihren versprechen eingehalten haben. Aber das ist ein anders Thema.  Und interessiert mich nicht. Für mich bedeutet das Leben hier auf der Erde eine Familie zu haben  an Gesundheit liebe vertrauen gemeinsame träume und Ziele an nichts fehlt und die Kinder einen Weg mit geben wonach die sich richten können und immer wissen sollen wir sind für die da in guten Zeiten wie in schlechten Zeiten egal was ist immer zu uns kommen können den es gibts nichts schöneres auf der Welt als ein Kinderlächeln. Und die sollen starke eigene Persönlichkeiten entwickeln und nicht jeden leichtgläubig mitgehen sondern selbst ein Bild von der Welt machen.da fängt es früh an wie z.b nicht von Fremden Leuten Süßigkeiten annehemen weil was passiert wenn die mal allein später unterwegs sind. Es gibts Leute die es ausnutzen. Daher alles hinterfragen und eigene Gedanken machen egal in welcher Lebenslage AlltagsSituation .
Ich könnt noch soviel schreiben denn ich habe mir vorher Kopf gemacht bevor ich mir Kinder auf die Welt setzte und daher bin ich auch so stark für die selbst am Ende aufgrund Falscher Tatsachen würde mein Freund mich verlassen da er sagt die Kinder sollten zumindest ein Elternteil haben in ihren Leben.aber solange wie wir es noch beweisen können und es richtig stellen können kämpfen wir weiter. 
@ppony

du schreibst zuviel ungereimten blödsinn. vielleicht lässt du es endlich sein dich rauszureden und konzentrierst dich auf das wohl deiner kinder zur abwechslung. wenn du damit nicht langsam anfängst, wird man die kinder in obhut nehmen.

Das Jugendamt wird sofort handeln und einen Eilantrag stellen.

Und wegen solcher Kleinigkeiten handelt das Jugendamt nicht, da ist mehr vorgefallen.

Wascheinlich altes dann mit Jugendamt niemals zu Tuhen gehabt. In den meisten Fällen ist es das Kinder die eigentlich nicht gefährdet sind viel besser in einer Pflegefamilie untergebracht werden können da die Erziehungsleichter sind und die Pflegeeltern weniger Stress und Aufwand haben mit den Kindern und selber keine Fehler machen erst recht wo auch keine Gefühle Gibt's. Und die Kinder die wirklich nen psychischen Schaden wegbekommen haben schwererziehbar sind aufgrund Flasches Handel der Eltern oder sonst was. Da wird erst gehandelt wenns zu spät ist oder wenn irgendwo tote vorgefunden wurden. Den solche kinder kriegt man viel schwerer in ne Pflegefamilie rein. Denn am Ende zählt es nur ums Geld. Selbst das Gericht Gutachten Betreuer sagen wie gut wir mit den Kindern umgehen aber haben Bauchschmerzen uns zusammen ziehen zulassen daher soll ich erstmal eigen Wohnung beziehen und Jugendamt passt das gar Nicht. Vorallem die kahmen auch mit 3 Lügengeschichten und bei den einen musste das Jugendamt zum Schluss sich korrigieren und bei den einer Audiodatei wo die behaupten da habe ich nach Hilfe gerufen hat man auch nichts gehört im nach hinein und solche Sachen aber darum geh5s nicht wir hatten am Anfang Probleme. Gehabt wissen wie wir damit umzugehen haben und müssen es nur noch aufs Papier bringen deswegen die Therapies

Was möchtest Du wissen?