Hausrat: Zusatzversicherung für Aquarien notwendig?

10 Antworten

Viele Hausrattarife haben ein Aquarium (auf Liter Zahl achten) bereits mit versichert. Evtl. ist es zum Nachversichern sinnvoll den Tarif zu wechseln. Allerdings bezieht sich das meist auf 1 (!) Aquarium.

Die Aussage von Herrkaiser ist z.B. falsch da ich auf Anhieb mind. 40 Tarife nennen kann die das mit haben. Die HM allerdings nicht Herr Kaiser, gelle :-)) Nicht in Deckung A,B und Grunddeckung :-) Hab ich zumindest grad mal so im Kopf.

Die Aussage von HelmutRn ist somit auch völlig falsch !!! Das bitte nicht so akzeptieren.

Würde das jedenfalls der Hausrat- und vor allem der Haftpflichtversicherung melden. Entweder ist das Wagnis ohnehin enthalten oder man zahlt halt etwas (nicht viel) mehr.

Na, da wuerde ich aber die Versicherung anschreiben und mir die Deckung bestaetigen lassen. Es ist immerhin ein wesentlich hoeheres Risiko fuer die Vers.Gesellschaft.

Ein normales Aquarium ist in der Hausratvers. abgedeckt. Aber eine Zimmer voller Aquarien würde ich zumindest bei der Versicherung anmelden. Ich hatte mal ein 200-Liter-Becken und habe meine Versicherung gefragt, die hatten aber nichts einzuwenden. In Eurem Fall würde ich auch mal einen Statiker prüfen lassen, ob der Boden das aushält! Das hatte mir damals der Versicherungsvertreter geraten!!!

Hallo,

ja Aquarien müssen i.d.R. ab einer bestimmten Größe definitiv extra mit versichert werden, so wie auch ja Wasserbetten...Daher entweder eine Erweiterung der Versicherung oder zumindest eine Meldung an die Gesellschaft darüber, was für Aquarien man besitzt...Es geht wie gesagt, meist um die Mindestgröße..bei mehreren unbedingt die Abdeckung prüfen, sonst sind Schäden durch auslaufende Aquarien nicht mitversichert!

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?