Halbwaisenrente bei Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme?

2 Antworten

Soviel ich weiss bekommt man Halbwaisenrente bis zum vollendeten 27 Lebensjahr ausgezahlt. War bei mir jedenfalls so. Hab nebenbei auch gearbeitet und ich glaube mich erinnern zu können das es völlig egal ist was du machst. Sonst informier dich doch einfach bei der Landesversicherungsanstalt oder wer für dich zuständig ist.

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme - Sinnvoll oder Sinnlos?

Hallo

Ich habe für diese Jahr keine Ausbildungsstelle bekommen und muss deswegen so ein Berufsvorbereitendes Jahr machen. (BvB)

Am Freitag muss ich zu einem Termin : Erstgespräch zur Berufsvorbereitenden Berufsmaßnahme.

Nun hab ich mich natürlich etwas informierten und was ich im Internet lese ist katastrophal.

Man sitzt wohl seine Zeit dort ab - wird einfach weg geschickt das man sich selber ein Praktikum sucht oder man wird wo reingesteckt was man gar nicht möchte.

In der Schule sollen die Dozenten(?) einen gar nicht bedachten und ernidriegen als Abschaum das man keine Ausbildung hat und sonst wird einem auch nicht richtig geholfen.

Es soll einfach nur dafür da sein das man nicht ohne nichts da steht.

Was ist das denn bitte für ein quatsch?

Nun wollte ich fragen ob das alles so stimmt.

Ich bin schon seit ca einem halben Jahr ohne einen Beruf da ich mein BFD abgebrochen hab und in einer Klasse wo Leute keinen Abschluss haben und nur Mist bauen . Ich besitze den Realschulabschluss. Der Lehrer sagt mir sogar das ich nicht kommen brauche da es für mich keinen Sinn hat.

Nun da will ich raus und jetzt kommt so ein Brief und wenn ich mich informiere was man da macht steht fast überall nur Schrott über diese BvB.

Ich weiß nicht was ich machen soll und will endlich raus aus diesem Teufelskreis..

Eine Ausbildung hab ich auch nicht bekommen.. Ich würde gerne etwas mit Richtung Maler und Lackierer machen aber wurde nirgends angenommen.

Ich hoffe ich bekomm ein paar antworten ob das zu dem BvB stimmt.

Danke im voraus

...zur Frage

Jobcenter erklärt mich einfach als Ausbildungsunfähig?

Guten Abend,

Als ich das gestern gehört habe, war ich ziemlich erschrocken.

Ich hatte gestern einfach ein ganz normales Gespräch mit der Berufsberatung, ich wollte mich über diverse Möglichkeiten informieren um meine Jobchance zu erhören, und um Erfahrungen zu sammeln, auf der Hoffnung das es dieses Jahr endlich mit der Ausbildung klappt. Und natürlich musste ich mich ausbildungssuchend melden, damit ich weiter Kindergeld bekomme. Aber als die Frau von der Berufsberatung meinte ich sei AUSBILDUNGSUNFÄHIG, fiel ich vom Glauben ab. Dazu muss ich sagen, das ich schonmal in einer BVB war ( Berufsvorbereitene Bildungsmassnahme ) und ich die nach mehr als ca 2 Monate abgebrochen habe, weil ich dort von meinen Mitschülern gemobbt wurde. Die Frau von der Berufsberatung gestern, hat mir auch nicht wirklich einen Grund genannt, sie meinte nur, weil ich die Maßnahme abgebrochen habe. Ich habe gestern ein bisschen im Internet recherchiert, und herausgefunden das, sowas eigentlich nur ein Arzt bestimmen kann, ob ich Ausbildungsunfäig bin oder nicht. Stimmt das denn so? Oder darf das jobcenter das einfach so bestimmen?

Außerdem ich brauche mein Kindergeld, sonst kann ich bald mir keine Briefmarken kaufen gehen, oder wenn die Tinte im Drucker mal leer wird, kann ich mir auch keine mehr kaufen. ( ich wohne bei meiner Tante, und muss mich selber um meine kosten kümmern, aber das ist wieder eine andere Geschichte)

Jetzt zu meiner Frage, kann das Jobcenter mich einfach als Ausbildungsunfäig einstufen, nur weil ich die Maßnahme abgebrochen habe?

Wünsche euch allen noch ein schönes und erholsames Wochenende.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?