GEZ (mitteldeutscher rundfunk) zwangsvollstreckung

8 Antworten

Da würde ich vorziehen zu Zahlen. Ansonsten steht das negativ in der Schufa. Und dann ist Essig mit Krediten, Handyverträgen usw. Mit der GEZ sich anzulegen macht überhaupt keinen Sinn. Aber Achtung; Zahlen nur unter Vorbehalt. Sollte es ein Gerichtsurteil geben das die Gebühren aufhebt so kannst Du wenigsten das Geld wieder holen.

Am besten vereinbarst du eine Ratenzahlung von mind. 10€..

17,98 ist der Monatsbeitrag und keine 10 €

@harmersbachtal

Ach was du nicht sagst.. Habe auch eine Ratenzahlung von mindestens 10€ geschrieben! :-) und nicht den Monatsbeitrag!

ich bin absoluter GEZ gegner. ich sehe es einfach nicht ein, für etwas zu zahlen, wofür ich in keinster weise meine zustimmung und der gleichen gegeben habe. und schulden hatte ich noch nie. ich sehe dies auch nicht als meine schuld an, da ich nie gefragt wurde ob ich das will oder nicht. an wen kann ich mich wenden??

Hast Du schon Deine Zustimmung zu den Steuern gegeben, die Du zahlst? Zu den Abfall-, Wasser- und Abwassergebühren?

@ZiegeZiege

Nur ist die GEZ keine Steuer also ist dein Vergleich mehr als schlecht.

@Fielkeinnameein

Er hinkt, das stimmt. Allerdings wird der Rundfunkbeitrag aufgrund eines Staatsvertrags zwischen den Bundesländern erhoben. Da Staatsverträge Gesetzeskraft entfalten, stimmt der vergleich dann doch in etwa.

@PatrickLassan

Ich warte ja immernoch darauf das mir jemand zeigt wo steht das man zahlen MUSS.

Ich würde sagen das ich jetzt auch einfach mit meiner Mutter einen Vertrag abschliesse und mir die GEZ dann jeden Monat 17,98 überweist. Scheint ja ohne weiteres zu gehen.

Mfg

@Fielkeinnameein

Das müsste § 2 Absatz 1 Rundfunkbeitragsstaatsvertrag sein und gemäß § 12 Absatz 1 Nr. 3 ist die Nichtzahlung eine Ordnungswidrigkeit.

Das ganze steht hier:

Rundfunkbeitragsstaatsvertrag

Die Rechtsbehelfsbelehrung ist Bestandteil der Zustellung. Lies Dir das durch, beachte die Termine und handle entsprechend. Besser noch: bezahl Deine Schulden.

Am einfachsten ,zahlst Du. Sonnst musst Du die Vermögensauskunft machen und wirst dementsprechend zur Zahlung gezwungen. Mit Kontopfändung und der Gleichen.

Mit Kontopfändung und der Gleichen.

Abgesehen davon dass das die GEZ nicht darf ...

@Fielkeinnameein

Der Beitragsservice nicht, die Landesrunfunkanstalten bzw. der Zoll, der meines Wissens die Vollstreckung übernimmt, schon.

Was möchtest Du wissen?