Vermögensauskunft abgegeben... trotzdem kommt der Gerichtsvollzieher ?

2 Antworten

Der Vollstreckungsbeamte des Zolls und der für Dich zuständige ordentliche Gerichtsvollzieher kommunizieren nicht miteinander.

Der Vollstreckungsbeamte des Zolls hat zwar auch einen Titel und damit die Befugnis Deine Vermögensauskunft beim zuständigen Amtsgericht in Abschrift anzufordern, er hat es nur noch nicht getan.

Teile des Vollstreckungsbeamten mit, wann und bei welchem Amtsgericht Du die Vermögensauskunft abgegeben hast (Aktenzeichen nicht vergessen) und dann wirst Du sehen, ob und wie er reagiert.

Vermutlich hast du diese Forderung nicht bei der Vermögensauskunft angegeben und deshalb sind das neue Schulden oder verschwiegene Schulden vor der Vermögensauskunft.

Eine Kopie wird dir nichts bringen, vermute das dann, da es verschwiegene Schulden sind deine alte Auskunft nichtig sein wird, da falsche Angaben.

Würde mich mal an einer Beratungsstelle wenden.

Was möchtest Du wissen?