Geld zurückziehen nach Kauf bei Kleinanzeigen

2 Antworten

Eine Überweisung von Bank zu Bank geht nicht zurückzuholen, wenn der Auftrag von der Bank bereits ausgeführt wurde. Zurückholen kann man nur, wenn eine Einzugsermächtigung erteilt wurde, diese kann bis zu 6 Wochen rückgängig gemacht werden bei der Bank, wo der Auftrag aausgeführt worden ist, also wenn Dir der Kunde eine Einzugsermächtigung zuschickt und Du sie an seine Bank zum Einzug sendest, dort wird einbehalten, mit Auszug holt er sich den Betrag wieder zurück. Also wenn das Geld durch Überweisung auf Dein Konto eingegangen ist, kann er es nicht zurückholen. Manche versuchen auch hier Tricks, überweisen Dir einen Scheck, das ist aber auch nicht sicher, der kann gefälscht sein und das Konto nicht gedeckt.

Wenn das Geld aber von einem gephishten Konto kommt - dann gehts u. U. wieder zurück. Daher ist auch dieser Zahlungsweg bei Kleinanzeigen nicht sicher. Vor allem bei hochpreisigen Waren wird leider sehr gern betrogen.

Ich rate von einer Versendung ab.

Frage: der potentielle Käufer kommt nicht zufällig aus England?^^

@Eichbaum1963

Meine Angaben zur Überweisung usw. beziehen sich nur auf normale Bankgeschäfte nicht übers Banking im Internet!

@Liesche

Deine Aussage in deiner Antwort stimmt schon ("überweisung von Bank zu Bank geht nicht zurückzuholen"). Aber da spielt es auch keine Rolle ob Onlinebanking oder nicht. ;)

Und mit gephistem Konto meinte ich, dass das Geld von einem fremden Konto illegal dem VK (Fragesteller) überwiesen wird - der schickt dann die Ware und der betrogene (gephishte) Kontoinhaber erstattet Anzeige - seine Bank holt das Geld dann wieder zurück. Und der VK geht leer aus: keine Geld, Ware futsch und bekommt ggf. noch ne Anfrage vom Staatsanwalt...

Der VK weiß ja schließlich nicht, wie überwiesen wurde, ob Online oder per Beleg. ;)

Wenn Du ausdrücklich den Artikel zur Selbstabholung eingestellt hast, musst Du ihn auch nicht verschicken. Dann hat der Interessent eben das Nachsehen.

Es handelt sich ja hier um eBay-Kleinanzeigen. Diese sind ja nicht bindend.

Ich würd den Artikel aber doch ganz gern verschicken wollen, da ein schneller Verkauf in meinem Sinne ist. Nur leider habe ich Bedenken bez. der Überweisung. In eBay-Kleinanzeigen findet man oft Betrüger.

Was möchtest Du wissen?