Ebay Kleinanzeigen, muss ich Geld zurück erstatten?

5 Antworten

Wenn deine Maße tatsächlich nicht passen, dann musst du den Artikel wohl oder übel zurücknehmen. Die Bewertung, ob eine Abweichung eines Maßes einen Mangel darstellt, ist nicht ganz einfach. Gewisse Abweichungen muss man wohl hinnehmen. Ebenso sollte natürlich vorher genau geklärt, wo überhaupt das Maß gemessen wird. Möglicherweise lag da einfach nur ein Missverständnis vor

Hat sie denn weitere Angaben dazu gemacht, was genau nicht passt an den Maßen?


Es geht um eine Hundeleine. Ich hatte nach Anfrage gemessen und folgendes mitgeteilt ".Die Leine hat eine Länge von ca. 2M. Breite liegt bei 2cm,Der Bereich wo die Kreuze sind ca 3cm." Die Antwort heute:"danke für die schnelle Zusendung. Die Leine entspricht jedoch nicht der Beschreibung. Ich hatte ja extra um Maßangaben gebeten. Es ist die schmale Leine, du hättest aber die Maße der Breiten Leine, 2cm, angegeben. Ich möchte um die Rückerstattung des Geldes bitten und die Leine zurück senden."

@JulevonWelt

Ob es sich um eine Leine handelt, die als 'breit' oder 'schmal' bezeichnet wird, spielt keine Rolle. Entscheidend ist, ob die genannte Breite von 2cm korrekt angegeben war?

Wenn ja, wurde der Kaufvertrag erfüllt.

Wenn nein, sind dem Käufer Kaufpreis und Versandkosten zu erstatten. Möchte der Verkäufer den Artikel darüber hinaus zurückgerschickt haben, sind von ihm auch diese Versandkosten zu tragen.

Grundsätzlich gibt es beim Privatverkauf kein Anspruch auf Rückgabe, d.h. sie müsste den Artikel behalten.
Wenn du allerdings wirklich falsche Maße veröffentlicht hast, dann gilt das auf ihrer Seite als "Erklärungsirrtum", d.h. sie dachte, dass sie etwas anderes kauft, als es jetzt schlussendlich ist. Dementsprechend ist der Kaufvertrag ungültig und du musst den Artikel zurücknehmen.

Ich hoffe, dass ich dir damit helfen konnte.
Liebe Grüße

Ich hatte in der Anzeige keine Maße stehen. Habe auf Grund der Nachfrage nochmal Maß genommen und diese dann persönlich mitgeteilt.LG

@JulevonWelt

Ja, da lässt sich dann drüber streiten. Aber grundsätzlich werden solche "informellen" Informationen Teil des Angebots, wenn sie den Artikel sonst nicht gekauft hätte... Vielleicht könnt ihr euch ja auf einen Kompromiss einigen, dass sie den Artikel auf eigene Kosten zurückschickt. Du findest bestimmt auch einen anderen Käufer. Ich denke es ist immer besser, sich im Guten zu einigen.

Sollten deine angegebenen Maße tatsächlich nicht stimmen, so bist du verpflichtet den Kauf zu wandeln. Das wäre eine Täuschung des Käufers.

Ich hatte in der Anzeige keine Maße stehen. Habe auf Grund der Nachfrage nochmal Maß genommen und diese dann persönlich mitgeteilt.LG

Nein, das war ein privater Verkauf da ist eine rücknahme ausgeschlossen.

Dieses Märchen lässt sich anscheinend nicht aus der Welt schaffen.

Auch bei einem privaten Verkauf müssen die in der Beschreibung gemachten Angaben stimmen.

Da Privatverkauf keine Rücknahme, sollte dir bekannt vorkommen

Keine Rücknahme bei Nichtgefallen. Bei falschen Angaben in der Beschreibung sind Kaufpreis und Versandkosten sehr wohl zu erstatten.

Aber er/sie hat ja extra nachgemessen somit entspricht es den Angaben

@Andreb1998

Dann lies mal die Frage. Offenbar ist dem nicht so

@Andreb1998

Genau das ist die Frage. Nachgemessen hat die Käuferin auch. Eine Messung war falsch. Welche?

Was möchtest Du wissen?