Geld trotz bestätigter Nachforschung der Bank nicht beim Empfänger angekommen?

5 Antworten

Hallo,

Behaupten kann der Empfänger viel, ob er es beweisen kann,bezweifle ich.

Denn dank der SEPA-Überweisungen ist eine Fehlleitung heutzutage höchst unwahrscheinlich udn wenn sowohl auf deinem Überweisungsbeleg als auch im Nachforschungsantrag der Bank eindeutig dieselbe SEPA-Numemr des Empfängers erscheint,hat der Empfänger ein Problem.

Einschreiben-Rückschein an die Empfängerbank schicken und unter Fristsetzung um Zahlungseingangsbestätigung auffordern.

Guten Tag,

Menschen machen Fehler. Vielleicht ist es hilfreich die Bestätigung Deiner Bank an die Mercedes Bank zu senden, damit die dort eigene Recherchen vornehmen. Ein Betrag (auch) in dieser Höhe verschwindet nicht einfach so.

eine Überweisungsnachfrage läuft so ab, das der ganze Überweisungsweg nachverfolgt wird. Dabei wird explizit ermittelt wann auf welchem Konto des Empfängers das Geld gut gebracht wurde.

Laß Dir von Deiner Bank eine entsprechende Bestätigung mit den Daten geben und sende die an den Empfänger (vorher Kopie machen).

In dem Brief bittest Du um Bestätigung, das die Zahlung bestätigt wird.

Frag den Kontoinhaber, er möge nach dem Betrag forschen. Manchmal können Zahlungseingänge ohne Referenz oder Angabe einer Vertragsnummer etc. beim Empfänger keiner erwarteten Zahlung (von dir) zugeordnet werden.

In solch einem Fall würde ich mich zuerst mit der Bitte um Überprüfung an die Revisionsabteilung der Bank wenden, und wenn das auch zu keinem Ergebnis führt an den zuständigen Ombudsmann (www.bankenombudsmann.de)

da ist leider gar nichts Richtiges dabei.

Was möchtest Du wissen?