Geld auf falsches Paypal-Konto überwiesen (kein Ebay!)

3 Antworten

Wenn das Geld aus deinem PayPal-Guthaben stammt und der Empfänger das Geld nicht ehrlicherweise zurück erstattet, ist es verloren. PayPal hat nur einen Käuferschutz für eBay-Artikel. Anders ist es bei Bankeinzug von deiner Hausbank. Das kannst du stornieren, und wenn dann Paypal leer ausgeht, bekommt der falsche Empfänger auch nichts.

PayPal müßte für solche Fehl-Überweisungen auch einen Schutz einbauen.

Sorry, PayPal hat natürlich auch für Zahlungen an andere Internetfirmen Käuferschutz. Aber, wenn eine Zahlung auf deinem PayPal-Kontoauszug als "abgeschlossen" erscheint und das Geld aus deinem PayPal-Guthaben stammt, hat man wenig Chancen es wieder zu sehen. Auch dafür müßte man einen "Schutz" haben, denn bei der Adresse irren, kann sich jeder doch einmal.

Grundsätzlich müsstetst Du auf Grund eines Irrtums Dein Geld zurückfordern können so wie auf jeder normalen Hausbank auch!

geh ASAP zu deiner bank und lass die zahlung stoppen wenns noch nicht zu spät is können die das geld zurück holen wenns doch schon weg is wird das ne rießenverhandlung. falls sich der oder die jenige weigert das geld dir back zugeben!!

weil du es ja freiwillig gemacht hast und weil du verpflichtet wärst alles zu kontrollieren.

Ps: ASAP (=As Soon As Possible= so schnell wie möglich ;) )

Was möchtest Du wissen?