Gehört die HASPA auch zu den deutschlandweiten Sparkassen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Haspa gehört zum Sparkassenverbund. Soweit ich weiß, kann man sich kostenlos dort Geld abholen, sofern man bei einer anderen Sparkasse ist. Man kann aber über die Haspa keine Geldgeschäfte tätigen oder von einem Sparbuch was abholen, was nicht zur Haspa gehört. Also die einzige Option die Du nutzen kannst ist kostenlos Geld am Geldautomaten holen.

Okay, vielen Dank für deine Antwort. :)

Sprichst du aus Erfahrung oder nur mal so was gehört?

Gibt es denn überhaupt "richtige" Sparkassen in Hamburg? Ich habe nämlich im Internet keine Filialen gefunden.

@teacher0

Wir haben hier in Hamburg die Hamburger Sparkasse, sonst nichts. Selbstverständlich die Klassiker wie Sparda und so.

@traumtochter

Echt? Das ist ja wirklich ärgerlich für alle Sparkassenkunden.

Trotzdem Danke nochmal, für die Antwort.

Sparkassen sind alle unabhängige kommunale Kreditinstitute. Diese sind über den Sparkassen und GiroVerband miteinander verbunden. Untereinander erheben sie weniger oder keine Gebühren. Das ist nicht ganz einheitlich. HASPA heißt Hamburger Sparkasse

Die Haspa gehört zu diesem Sparkassen"komplex" wie du ihn nennst. Ich bin Haspa Kunde und kann in anderen Städten kostenlos Geld abheben, und ich habe noch ein altes Konto bei einer anderen Sparkasse und kann auch davon bei der Haspa kostenlos abheben.

Danke für die fixe Antwort.:)

Auch an dich die Frage: Geldgeschäfte kann ich aber nicht tätigen? (z. B. vom Sparbuch was abheben, Überweisungen, Einzahlungen etc.)

Die Hamburger Sparkasse gehört zum Dachverband der deutschen Sparkassen. DU kannst dort wie bei allen anderen Sparkasen Deutschland weit Kontoauszüge drucken und kostenlos Geld am Automaten abholen.

Du kannst als Sparkassenkunde einer Sparkasse aus Deinem Gebiet nicht automatisch kostenlos Geld und Auszüge bei allen Sparkassen Deutschlands holen. Das ist ein Märchen. Meine Frau hatte als SPK-Kundin in der Vergangenheit da auch mörderische Probleme und ist deswegen gewechselt.

@Candlejack

Es ist seit der OSPlus-Umstellung(Rechenzentrumsbezeichnung) (Vollzogen im Jahr 2008 in Bayern und 2009 in Restdeutschland) so, was davor war kann ich dir nicht sagen, darum geht es hier auch nicht. Ich hab dort mehrere Jahre gearbeitet und weis dementsprechend bescheid. Etwas anderes ist das natürlich bei Kreditkarten jeder Art. EInzig und alleine die Sparkassen Karte, die es regulär zum Girokonto gibt (Umschreibung weil der Name gerne mal variert) geniest diese Vorteile. Ich habe auch den Fall erlebt, das Kunden solche durch KReditkarten entstandene Gebühren wiederhaben wollten. Jedoch kannst du das auch alles in deinem Girokontovertrag und im Zweifelsfall aus den Hinweisen auf oder neben den Geldautomaten lesen, macht heute halt kaum noch jemand, dafür ist man aber selbt verantwortlich.

Was möchtest Du wissen?