Geblitzt worden - wie funktioniert das mit dem Punkte übernehmen?

5 Antworten

Du bekommst das Ticket und hast die Möglichkeit, Einspruch einzulegen (und auch einen anderen Fahrer anzugeben, was aber selbstverständlich falsche Angaben sind und somit verboten ist). Ob die bei der Verwaltung das dann einfach so hinnehmen, weiß ich nicht.

Wenn bei Dir soviel davon abhängt - warum machst Du dann so einen Quatsch??? Führerschein hat auch mit geistiger Reife zu tun...

Zweimal im Jahr?Beim ersten mal hätte Dir schon ein Licht aufgehen müssen. Dummheit bestraft das Leben.Laß Deinen Freund aus dem Spiel.Sonst bekommst Du richtig Ärger.

das funktioniert, wenn er erklärt, daß er gefahren ist. Aber zulässig ist das nicht!

Theoretisch muss er dir nur im Aussehen ähneln! Du schickst einfach eine Erklärung zurück in der steht dass du an dem Besagten Tag das Fahrzeug verliehen hattest, gibst die Personendaten deines Freundes an, am besten legst du auch noch eine von ihm unterschriebene Erklärung bei dass er an diesem Tag diese Strecke gefahren ist. Das dauert dann erst mal ewig (bis zu 5 Monaten) bis der ganze Papierkram rum geht, und dann bekommt er das zugeschickt! Theoretisch zumindest, ob es wirklich klappt hängt von den Beamten ab, die die Sache bearbeiten!

Gehts noch?Du erklärst wie man betrügt?

geh mal auf den Link WWW.busgeldkatalog.de da kannst Du sehen wieviel du bekommst. Wenn Du den Bussgeldbescheid bekommst, kannst Du angeben wer gefahren ist, das wurde bei mir noch nie nachgeprüft und immer angenommen. Viel Glück. Aber vergiss nicht Du hast Scheiße gebaut also räum sie auch weg.

Was möchtest Du wissen?