Fitnessstudio Sonderkündigungsrecht bei Umzug?

4 Antworten

Der BGH hat vor einigen Monaten entschieden dass ein Umzug KEIN Sonderkündigungsrecht bedingt, ein Umzug ist dein Bier, dazu zwingt dich keiner.

Selbst wenn du in München einen Fitnessvertrag hast und in Hamburg wohnst nicht.

Nur wenn der Anbieter in den AGB ein Sonderkündigungsrecht für Umzüge vorsehen würde, dann könntest du dich darauf berufen.

Wenn das Recht zur Sonderkündigung nicht in den AGB oder anderweitig im Vertrag geregelt ist, dann hast du keinen Anspruch darauf. Guck dir nochmal deinen Vertrag an, ob da was drinsteht. Wenn nicht... siehe das von AnglerAut angesprochene Urteil. Dann bleibt dir nur das Studio regulär zu kündigen und bis zum Ende der Vertragslaufzeit zu bezahlen.

 

Du kannst nur darum bitten, du hast kein Recht auf eine Sonderkündigung.

Kündigung des Fitnessstudios bei Umzug

 

Leider hat der Bundesgerichtshof inzwischen per Urteil festgestellt, dass ein Umzug des Kunden nicht zur außerordentlichen Kündigung des Fitnessstudiovertrags berechtigt.

 

gleiches Problem hatten wir auch; wir sind allerdings nur 40 km verzogen. Mietvertrag vorgelegt - schon war die Kündigung durch.

Ich habe ihnen die Anmelde bestätigung der neuen Stadt mitgesendet. Die erste Kündigung hatten sie auch einfach ignoriert erst bei der zweiten kam dann eine Antwort 

Was möchtest Du wissen?