Firma schickt mich ins Ausland - muss ich Reisepass selber bezahlen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Reisepass ist deine private Angelengenheit. Nur dass er jetzt auf die Schnelle beantragt werden muss, hat die Firma zu verantworten.

Danke Hans, endlich mal ein Kommentar auf das Wesentliche bezogen. Ich habe auch schon eine Antwort erhalten und trage die Kosten alleine.

Die Antwort: Durch Reisepauschalen und Tagespauschalen im Ausland sei dies abgegolten, so meine Firma.

An alle die, die geschrieben haben ich sollte mich doch freuen und mich nicht über die 91€ hochziehen... ihr habt natürlich Recht, die Frage von mir sollte ja auch keinesfalls ausverschämt klingen. Dennoch wusste ich die Antwort nicht und habe diese Platform genutzt um die Frage zu stellen.

Qutsch. Rein rechtlich besteht keine Pflicht als Bürger einen Reisepass zu besitzen. Lediglich ein Personalausweis muss jeder in Deutschland lebende deutsche Staatsbürger ab einem gewissen Alter vorweisen können. Das ist die einzige Pflicht. Die Pflicht einen Reisepass zu besitzten gibt es nicht und ergibt sich nur aus dem Umstand bei Reisen in Länder die nicht zum Schengen-Raum gehören oder ähnliche Abkommen mit der EU / BRD haben. Sprich wenn du kein Reisepass hast und dein AG dich auf Auslandsreise in ein Land schickt, in welchem zur Einreise ein Reisepass vorgeschrieben ist, dann muss der AG die Kosten hierfür tragen. Es sei denn, in deinem Arbeitsvertrag steht etwas davon drin...wovon ich aber nicht ausgehe....

Ganz klares Nein.

Dein Arbeitgeber ist nicht verpflichtet dir deinen Reisepass zu bezahlen.

Man kann erwarten das ein Mitarbeiter einen Reisepass besitzt und wenn dieser Abgelaufen ist, dann hat er auch auf eigene kosten dafür zu sorgen das dieser Pass auch erneuert wird.

Du kannst Ihn ja auch privat nutzen, also warum soll dein Arbeitgeber dafür bezahlen. Ich würde an deiner Stelle die 91 Euro bezahlen ohne zu murren.

Sonst könnte sich dein Arbeitgeber auch einen anderen Kollegen nehmen und ihn ins Ausland schicken. Sei froh das du ein solches Angebot bekommen hast überhaupt. Wer beruflich weiterkommen will, sollte auch bereit sein etwas zu investieren, denn ohne Fleiss keinen Preis

Nein, Du kannst nicht darauf pochen, da es ja reiner Zufall war, daß Du keinen Paß hattest. Allerdings könntest Du versuchen, die Kosten für den Paß als Werbungskosten geltend zu machen.

Ganz ehrlich, ich hätte dich auch mit großen Augen angeguckt. Das muß die Firma nicht zahlen, es ist ja dein Reisepaß. Sowas haben Erwachsene Menschen.

"Sowas haben Erwachsene Menschen"... aha.

Du beantwortest glaube ich auch "Warum?" mit "Darum".

@AjoBoB

Glaub was du möchtest.

@schlaubert

deine Antwort ist wenig hilfreich.

Was möchtest Du wissen?