Reisepass im Ausland abgelaufen

5 Antworten

Sofern der betroffene sich in D nicht abgemeldet hatte, bleibt sein ehemaliges Einwohnermeldeamt alleine zuständig für alle Passfragen. In diesem Fall muss der Betroffene in der tat nach Hause fliegen, und dort vor Ort einen neuen RP beantragen (und sollte sich bei beabsichtigtem längeren Aufenthalt im Ausland dann auch gleich formal korrekt abmelden). Die deutschen Botschaften und Konsulate im Ausland können aber als Übergangslösung einen provisorischen RP ausstellen, mit dem dann die Ausreise vor Ort und Wiedereinreise nach D durchgeführt werden kann. Anders geht es nicht! Je nach Aufenthaltsort stellt der Aufenthalt mit einem ungültigen RP übrigens eine Straftat dar, die mit lebenslangem Einreiseverbot belegt werden kann (USA u.a.!).

Wenn ein Paß abgelaufenist , ist er noch ein Jahr gültig, so sollte dies die Behörden fragen in Dubei ob sie dies akzeptieren,dann wäre es erledigt. denn die Behörden der BRd dürfen niemals eine Deutschen die Einreise verbieten , auchnicht mit abgelaufenen Paß, so ist eher das Problem was die Behörden in Dubai machen , daher ist das vor Ort zu klären. Ein Bußgeld von DT - Seite gibt es nicht. Auch gibt es normalerweise die Möglichkeit einer Int. Bescheinigung der Personendaten für die Rückreise.

die deutschen botschaften werden immer zickiger, hab' ich auch festgestellt, in der tat, man muss sich in d-land abmelden, sobald man länger ins ausland geht, erst dann ist "Berlin 1" für deinen pass zuständig, sonst dein letzter wohnort, wo du natürlich in perso erscheinen musst, bei der einreise gibt es als deutscher staatsbürger nie probleme, auch mit abgelaufenem pass ( wäre doch eine neue idee, um ausswärts lebende deutsche zu schikanieren, muss das sofort melden...), wie es in dubai aussieht, weiss ich nicht.

Man muß sich nicht in DE abmelden aber unbedingt im Ausland anmelden um den Status zu klären .Die Botschaft stellt aber immer einen vorläufigen Pass aus damit eine Weiter-Rückreise möglich ist .

Was möchtest Du wissen?